Adresse

Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus
Hochburg 44
5122 Hochburg-Ach

Kontakt

Tel.: 07727/2255-0 (Gemeinde)
Tel.: 07727/2625
Fax: 07727/2255-20 (Gemeinde)

Weiterführende Links

Öffnungszeiten

Schauplatz bei der Landesausstellung "200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht! Österreichs Friedensbotschaft an die Welt"
29. September 2018 bis 3. Februar 2019
www.landesausstellung2018.at
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 14:00-17:00 Uhr

Das Gedächtnishaus ist auch das gesamte 3. Adventwochenende für Besichtigungen im Rahmen des Historienspieles geöffnet.

Besichtigungen und Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten jederzeit gegen telefonischer Voranmeldung

Eintritt

frei
Gruppenführung: 2,00

Auskunft

Hans Schwarzmayr, Tel.: 07727/2652
Gemeindeamt Hochburg-Ach, Tel.: 07727/2255-0

Träger

Gemeinde Hochburg-Ach

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus
Hochburg 44
5122 Hochburg-Ach

Museumskategorien

Biografisches Museum

Sammlungsschwerpunkte

Volkskunde, Alltagskultur, Personen

Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus

Dem berühmtesten Sohn der Gemeinde, Franz Xaver Gruber, ist das Heimathaus Hochburg gewidmet.
Der Komponist des weltbekannten Weihnachtsliedes "Stille Nacht, Heilige Nacht" wurde am 25. November 1787 in Hochburg-Ach geboren. Die rund 250 Jahre alte hölzerne Webersölde, die das kleine Museum beherbergt, ist in Stil und Form mit Franz Xaver Grubers Geburtshaus ident. Die Einrichtung und Ausstattung des Heimathauses Hochburg illustrieren die frühere bäuerliche Wohn- und Arbeitswelt. Der hier gezeigte Webstuhl stammt aus Grubers Geburtshaus, der 1927 abgetragenen "Steinpöltsölde". Neben dem Leben Franz Xaver Grubers wird auch die Verbreitung des weltberühmten Weihnachtsliedes "Stille Nacht" dokumentiert.

Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre Stille Nacht im Jahr 2018 wurde das Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus neu gestaltet.

Informationen zur Landesausstellung 200 Jahre "Stille Nacht! Heilige Nacht!" Österreichischs Friedensbotschaft an die Welt (29. September 2018 bis 3. Februar 2019) finden Sie unter www.landesausstellung2018.at

Fünf Skulpturen aus Bronzeguss des Künstlers Hubert Flörl befinden sich am Franz Xaver Gruber Friedensweg der in Hochburg-Ach im Juni 2012 eröffnet wurde. Diese stellen die Kontinente dar, getragen von Engelsflügeln mit jeweils einer Strophe des Liedes. Dazu findet man auf jeder Station Tafeln mit den wichtigsten geschichtlichen Ereignissen auf diesem Kontinent um 1800, als das Lied Stille Nacht entstand.
Der Friedensweg ist teilweise barrierefrei begehbar.

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus
Hochburg 44
5122 Hochburg-Ach
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren