Adresse

Museum der Stadt Bad Ischl
Esplanade 10
4820 Bad Ischl

Kontakt

Tel.: 06132/25476
Tel.: 06132/301-14 (Stadtamt)
Fax: 06132/301-72

Weiterführende Links

Öffnungszeiten

Februar und März
Freitag bis Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
ab April
Mittwoch 14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Montag und Dienstag geschlossen, außer an Feiertagen

Eintritt

Erwachsene: 5,40
Erwachsene mit Kurkarte: 4,95
Gruppen (ab 10 Personen): 4,50
Schüler, Kinder (bis 15 Jahre): 2,70
Schulklassen pro Schüler: 1,90
Kombikarte Stadtmuseum und Lehár-Villa: 9,30

Sonderausstellungen
Erwachsene: 3,00
Kinder: 1,90

Krippenausstellungen
Erwachsene: 2,50
Kinder: 1,65

Kombikarte Museum und Ausstellung:
Erwachsene: 7,40
Kinder: 3,70

Konzerte: 12,00

Auskunft

Dr. Adam Sifkovits
Maria Sams

Träger

Stadtgemeinde Bad Ischl

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Museum der Stadt Bad Ischl
Esplanade 10
4820 Bad Ischl

Lesung: Zum 150. Todesjahr von Adalbert Stifter

26. Juni 2018, 19:30 Uhr , Bad Ischl

Fürstin Daisy von Pless (1873–1943)

23. Feb. 2018 - 21. Mai 2018 , Bad Ischl

Museum der Stadt Bad Ischl

Im ehemaligen Erbhaus der Salzfertigerfamilie Seeauer, dem späteren Hotel Austria, sind die stattlichen Sammlungen der Stadt Bad Ischl untergebracht. Die historische Bedeutung des Gebäudes spiegelt sich auch in dem Ereignis wieder, dass der junge Kaiser Franz Joseph und Prinzessin Elisabeth hier ihre Verlobung feierten. Nach wechselnden Besitzern bis in das Jahr 1982 wurde das Gebäude schließlich von der Stadt Bad Ischl mit großzügiger Unterstützung des Landes Oberösterreich erworben und der lang gehegte Wunsch nach einem Museum, das sich der Geschichte und Kultur der Kurstadt und seiner Umgebung widmet, konnte in die Tat umgesetzt werden. Seit der Eröffnung im Jahr 1989 zeigt das Stadtmuseum in würdigem Rahmen die früheren Meilensteine der Geschichte der Salzkammergutmetropole.

Gezeigt wird die Entwicklung der Stadt Bad Ischl, besonders die Bedeutung der Salzgewinnung und der Aufstieg des Ortes zum Kurbad und zur kaiserlichen Sommerresidenz. Die Bedeutung des Salzwesens, veranschaulicht durch verschiedene Modelle und Markscheider-Gerätschaften, sowie der Einfluss der Schifffahrt auf der Traun als wichtige Verkehrsader vergangener Jahrhunderte wird ebenso dokumentiert wie die Salzgewinnung. Die Themen Ischl als Kurort und kaiserliche Sommerresidenz präsentiert das erste Obergeschoß. Originale Uniformen und Gegenstände Kaiser Franz Josephs, Jagdgewehre und zahlreiche Bilder werden in der Kulisse einer reizvollen Ausstellungsarchitektur gezeigt. Hier findet sich auch das so genannte Verlobungszimmer des jungen Kaiserpaares.

Den traditionellen Formen der Volkskunde widmet sich ein anderes Stockwerk. Bauernstuben mit Originaleinrichtung, bäuerliches Hausgerät, Uniformen und Gegenstände örtlicher Vereine können von den Gästen bestaunt werden. Das Thema Volksmusik, Tracht und das jahrhundertealte Brauchtum des Salzkammergutes, ob Glöckler, Faschingsbrauchtum oder Schwerttanz, werden in einer gelungenen Präsentation aufbereitet. Die Stadtgeschichte wird von der Urzeit bis in das 19. Jahrhundert schlaglichtartig in einem Streifzug vorgeführt.

Ein besonders eindrucksvoller Bereich des Museums ist die so genannte Sarsteiner Sammlung, eine Ostasien-Sammlung, die der Weltreisende und Hotelier Hans Sarsteiner von seinen Reisen aus den Jahren 1887 bis 1905 mitbrachte.

Den Abschluss des Museumsrundgangs bildet im letzten Obergeschoß das Thema Ischl zur Jahrhundertwende. Schautafeln, Originalplakate, Kostüme, Prominente der damaligen Zeit (etwa Alexander Girardi oder Katharina Schratt) und lebensgroße Figuren in Originalkostümen begegnen den Besucherinnen und Besuchern vor dem Hintergrund der Ischler Esplanade.

Auch die Sonderausstellungen - sei es die Krippenausstellung zur Weihnachtszeit, seien es Ausstellungen, die lokalen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform bieten oder die Inhalte der Sammlungen vertiefen und die regelmäßig für Aufsehen sorgen - sowie die zahlreichen Aktivitäten  tragen dazu bei, dass das Museum der Stadt Bad Ischl ein unverwechselbares Programm präsentieren kann.

Einen virtuellen Rundgang durch das Museum finden Sie hier.

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Museum der Stadt Bad Ischl
Esplanade 10
4820 Bad Ischl
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren