Adresse

Glasmuseum Weißenkirchen
Weißenkirchen 13
4890 Weißenkirchen im Attergau

Kontakt

Tel.: 07684/6355 (Gemeinde)
Fax: 07684/20455 (Gemeinde)

Weiterführende Links

Öffnungszeiten

Der Themenweg ist immer geöffnet.
Der Besuch des Glasmuseums ist während der Amtszeiten der Gemeinde jederzeit möglich:
Montag bis Freitag 7:00 bis 12:00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag 13:00 bis 18:00 Uhr

Teile des Schaudorfes und div. Vorführungen können wir nur im Rahmen von Führungen garantieren. Wir bitten um Verständnis.
Führungen sind nach Voranmeldung im Gemeindeamt jederzeit möglich.

Eintritt

Kinder bis 6 Jahre: frei
Kinder bis 14 Jahre: 2,00
Erwachsene: 3,00
Führungen Erwachsene: 4,00 p.P. ( Mindestbeitrag 40,00)
Führungen ab 20 Personen: 4,00 p.P.
Führungen Kinder ab 6 bis 14 Jahren: 3,50
Führungen sind nach Voranmeldung im Gemeindeamt jederzeit möglich.

Auskunft

Gemeindeamt, Tel.: 07684/6355

Träger

Gemeinde Weißenkirchen im Attergau

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Glasmuseum Weißenkirchen
Weißenkirchen 13
4890 Weißenkirchen im Attergau

Museumskategorien

Handwerk-, Technik-, Industriemuseum

Sammlungsschwerpunkte

Handwerk, Kunstgewerbe

Radwege

Römerradweg

Glasmuseum Weißenkirchen

Der Freudenthaler Glashütte (1716-1942) und ihren Erzeugnissen ist diese Sammlung in einem Anbau an die Volksschule gewidmet. Eine Fülle an zerbrechlichen Kostbarkeiten wie Trink- und Freundschaftsgläser, Medizin- und Apothekengläser sowie diverse andere Glaserzeugnisse sind Repräsentanten einer untergegangenen Produktionsstätte. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts erzeugte die Fabrik alle Sorten Gläser für Apotheken, Likörerzeuger und chemische Industrie, Gastronomie, Konserven- und Sodawasserfabriken und für den allgemeinen Hausgebrauch; desgleichen alle Gattungen an Lampen-Glasartikeln, sowohl in feinstem Kristall- und Farbenglas als auch in Halbkristall- und Hyalithglas. 1851 wurden 174,5 t Glaswaren erzeugt. Auch das österreichsiche Kaiserhaus gehörte zum Kundenkreis. Bis zur Einstellung der Glaserzeugung 1942 wurden bis zu 400 Apotheken in Österreich beliefert.

Ergänzend zum Glasmuseum Weißenkirchen wurde nun der Themenweg "Das gläserne Tal", der im Schaudorf Freudenthal endet, errichtet. In diesem Schaudorf werden die Glaserzeugung und das Leben rund um die ehemalige Glashütte Freudenthal als ungewöhnliche und spannende Zeitreise präsentiert (Fenster in die Vergangenheit, Arbeiterhaus, Pocher, Glashütte, Glaserzeugung usw.). Die Geschichte eines Dorfes, die Schönheit der Natur und die Faszination Glas verbinden sich auf diesem Themenweg zu einem einmalig schönen Erlebnis.

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Glasmuseum Weißenkirchen
Weißenkirchen 13
4890 Weißenkirchen im Attergau
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren