Der Verbund Oberösterreichischer Museen ist eine gemeinnützige Organisation, die im Jahr 2001 als Interessengemeinschaft und Serviceeinrichtung für die Museen des Bundeslandes Oberösterreich gegründet wurde. Mitglieder sind Heimat- und Regionalmuseen, Freilichtmuseen, Spezialmuseen, Landesmuseen und andere museale Einrichtungen und Sammlungen in Oberösterreich.

Messerermuseum Hochgasse 17
4596 Steinbach an der Steyr

Musikinstrumentenmuseum Schloss Kremsegg Kremseggerstraße 59
4550 Kremsmünster

Zinngießerhaus Mattighofen Stadtplatz 8a
5230 Mattighofen

k.u.k. Hausmuseum im Kaisergasthof Weyregger Straße 75
4852 Weyregg am Attersee

Marktmuseum Frankomarchia Schloß Stauff
4890 Frankenmarkt

Heimathaus Gallneukirchen Marktplatz / Dienergasse 2
4210 Gallneukirchen

Museumsgütesiegel für Museen in Oberösterreich
Im Rahmen des Österreichischen Museumstages in Bregenz wurde am 10. Oktober 2014 vier oberösterreichischen Museen das Gütesiegel verliehen: dem AEC, dem Heimathaus-Stadtmuseum Perg, dem Museum in der Schule in Taufkirchen/Pram und dem Webereimuseum Haslach
Lehrgänge Museumskustode/-in und Heimatforschung
Am 14. bzw. 15. November 2014 beginnen wieder die Ausbildungslehrgänge "Heimatforschung" bzw. "Museumskustode/-in" bei der Akademie für Bildung und Volkskultur. Details zu beiden Lehrgängen finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolkskultur.at.
Zertifitkatsverleihung an Lehrgangsabsolventen/-innen
Beim Österreichischen Museumstag am 18. Oktober 2014 in Steyr wurden den Absolventen/-innen der Ausbildungslehrgänge Museumskustode/-in und Heimatforschung ihre Abschlusszertifikate verliehen.
Seminarreihe "Museum plus"
Die Seminarreihe "Museum plus" bei der Akademie für Bildung und Volkskultur wird ab Herbst 2014 wieder angeboten. Die Seminare sind einzeln buchbar. Details dazu finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolkskultur.at
Neue Seminarreihe "Heimatforschung plus"
Analog zur Reihe "Museum plus" bietet die Akademie für Bildung und Volkskultur ab Herbst 2014 erstmals die Seminarreihe "Heimatforschung plus" an. Thematisch gliedert sich die Seminar in die drei Bereiche Suchen und Finden, Wissen und Techniken, Epochen und Entwicklungen. Programmdetails finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolkskultur.at
Museum und Tourismus
Das Qualifizierungsseminar "Museum und Tourismus" wird ab Februar 2015 wieder angeboten. Alle Termine und Informationen zu diesem Weiterbildungsangebot finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung".
Eine Anmeldung zum Seminar ist bereits möglich.
Förderaktion Kulturferialjobs
Auch für das Jahr 2014 wird seitens des Landes Oberösterreich die Förderaktion für Ferialarbeitsplätze bei Kulturvereinen fortgesetzt. Die förderungsfähigen Tätigkeiten umfassen ausschließlich die Mitarbeit und Mitwirkung bei der Planung und Realisierung von Kulturprojekten, bei der Durchführung von Veranstaltungen und den damit verbundenen administrativen Arbeiten.
"Fürsten in der Wildnis"
Oberösterreich gedenkt 2014 einer Reihe von historischen Ereignissen. Im Zuge der Erinnerung an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren wurde im Nationalpark Kalkalpen eine Jagdhütte renoviert, die einst von Erzherzog Franz Ferdinand gepachtet worden war. Der Nationalpark Kalkalpen, das OÖ. Forum Volkskultur und die Direktion Kultur des Amtes der oö. Landesregierung haben dies zum Anlass genommen, den „Fürsten in der Wildnis“ nachzuforschen.
Freitag, 7. November 2014, 9:00 Uhr, Reichraming
Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen
Bei p[ART] Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen arbeiten je eine Schule und eine Kultureinrichtung kontinuierlich zusammen. Ziel ist es, langfristige Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen zu initiieren und zu etablieren. Explizit zur Teilnahme eingeladen sind Schulen mit bildungsbenachteiligten Schülern/-innen sowie kleinere und/oder regionale Kultureinrichtungen.
Einreichen können: alle Schulen mit Öffentlichkeitsrecht in ganz Österreich gemeinsam mit einer Kultureinrichtung mit Sitz in Österreich.

Einreichfrist 7. November 2014
Unterstützung 10.500 € pro Partnerschaft
Laufzeit drei Jahre (Jänner 2015-Dezember 2017)
Informationen: www.kulturkontakt.or.at
Culture Connected
Das Bundesministerium für Bildung und Frauen fördert mit einer österreichweiten Initiative Kooperationsprojekte zwischen Schulen und Kulturpartnern. Eine Einreichung der Projektkonzepte ist bis 3. Dezember 2014 möglich.

Seit 2005 betreibt der Verbund Oberösterreichischer Museen die Internetplattform forum oö geschichte - Virtuelles Museum Oberösterreich. Diese hat sich die umfangreiche Aufarbeitung, Präsentation und Vermittlung der oberösterreichischen Landesgeschichte im Internet und die Bereitstellung eines breiten, vernetzten Wissensangebotes zur Kulturgeschichte Oberösterreichs zum Ziel gesetzt.

Freilichtmuseum Stehrerhof Oberhaid 8
4872 Neukirchen an der Vöckla

Hofwieshammer Felberbachstraße 5
4263 Windhaag bei Freistadt

OÖ. Sensenschmiedemuseum Gradnstraße 1
4563 Micheldorf

Freilichtmuseum Furthmühle Marktstraße 26
4742 Pram

Alte Marktschmiede Markt 18
4291 Lasberg

Freilichtmuseum Sumerauerhof Samesleiten 15
4490 St. Florian

Bauernsilber – Silberglas
08.05.2014 - 31.10.2014, Schärding
Stadtmuseum Schärding
Bauernsilber, auch Silberglas genannt, hat eine Tradition, die aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt. Seine Entstehung hat eine schöne Geschichte, die, wie so oft, davon zeugt, dass aus der Not eine Menge Erfindungsgeist entstehen kann: Die in einfachen Verhältnissen lebenden Waldbauern im Bayerischen Wald, dem Ursprungsgebiet des Bauernsilbers, konnten sich echtes Silber einfach nicht leisten.
Die Fotografenfamilie Hochreiter
06.05.2014 - 31.10.2014, Windischgarsten
Heimatmuseum Windischgarsten
Gezeigt werden alte Fotos aus dem Garstnertal sowie alte Fotoapparate und Kopiergeräte.
Wilde Zukunft! Jagd im Naturpark Mühlviertel
04.05.2014 - 31.10.2014, Rechberg
Freilichtmuseum Großdöllnerhof
Die Schau ist in einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Naturpark und er Jägerschaft entstanden. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Tiere und deren Lebensraum sowie die Rolle der Jägerschaft als Naturschützer.
Hinterglasbilder - Schützenscheiben - Brauchtumsgebäck
18.04.2014 - 31.10.2014, Peuerbach
Schuhmacher- und Brauchtumsmuseum
Das Schuhmacher- und Brauchtumsmuseum in Peuerbach zeigt Hinterglasbilder von Josef Klaffenböck und bemalte Schützenscheiben von Adi Pühringer. Die Goldhaubengruppe stellt Brauchtumsgebäck aus.
Im Visier: Ein Album aus dem Ersten Weltkrieg
28.06.2014 - 31.10.2014, Bad Ischl
Photomuseum
Im Blickpunkt der Ausstellung steht ein privates Fotoalbum eines Linzer Regimentsarztes, das eine subjektive Sicht auf den Krieg veranschaulicht.
Die Aufnahmen visualisieren gängige Muster der privaten Knipserfotografie.
In ihrer persönlichen Bildsprache und spezifischen Motivwahl sind
sie jedoch in der Lage, den offiziellen Blick auf die Geschehnisse des Ersten Weltkriegs entsprechend zu erweitern.
Nostalgie pur mit Titze und Lindefiguren
07.09.2014 - 31.10.2014, Hirschbach
Bauernmöbelmuseum Hirschbach
Mit wie viel Spannung wurden die Feigenkaffee-Packungen früher geöffnet, um die Beigaben zu sehen, die am Boden der Packungen beigelegt waren.
An glänzende Augen können sich viele aus der Nachkriegsgeneration noch erinnern. Die in den Packungen enthaltenen Bilder und Figuren haben so manches Kinderherz höher schlagen lassen, da das oft ihr einziges Spielzeug war. Schwelgen Sie bei dieser Ausstellung mit Leihgaben aus verschiedenen Sammlungen in Nostalgie.
Der gläserne Schatz in Sandl
20.05.2014 - 31.10.2014, Sandl
Hinterglasmuseum
Gezeigt wird die wertvolle Tradition der Hinterglasmalerei, ausgehend von Sandl und Buchers. Gewürdigt wird jene Generation von Hinterglasmalerinnen und -malern, die im Zeitraum von 1947 bis 2000 diese einzigartige Maltechnik fortgesetzt und neue Möglichkeiten der Glas-, Farb- und Motivgestaltung erschlossen hat.
Diese Kreativität, die bis heute ihre Fortsetzung findet, führte schließlich im September 2013 zur Aufnahme in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO.
Impressionen von Ewald Radlmüller
03.05.2014 - 02.11.2014, Weyer
Ennsmuseum Weyer
Ausgestellt sind Bilder mit diversen Techniken zu den Themen: Universum – Airbrush, Akte & Landschaften – Pastellkreide, Landschaften & Blumen – Aquarell, Venedig & abstrakte Bilder – Acryl-Öl, „die dunklen Jahre“ – Kohle

26.04.2014 - 02.11.2014, Kulturgut Hausruck Geboldskirchen & Kulturama Schloss Tollet
Der Wunsch, die Welt zu verstehen und sich über Krankheit, Leid und Tod hinwegzutrösten, führte zum Entstehen der Religionen. Ebenso lange versuchte man aber auch, nicht durch Gebete und Bitten Götter und Schicksal gnädig zu stimmen, sondern durch magische Praktiken den eigenen Willen durchzusetzen und Macht über die schicksalhaften Kräfte zu gewinnen.
Tischlermeistergalerie
12.09.2014 - 02.11.2014, Riedau
Lignorama - Holz- und Werkzeugmuseum
Die Tischlermeistergalerie 2014 präsentiert eine Auswahl von herausragenden Möbelstücken der diesjährigen Absolventen und Jungmeister aus den Bundesländern. Individuelles Design und perfekte Verarbeitung mit Funktionalität zu verbinden, sind die Hauptkriterien der jungen Absolventen, die sich beim bundesweiten Wettbewerb der Jury stellen.