Der Verbund Oberösterreichischer Museen ist eine gemeinnützige Organisation, die im Jahr 2001 als Interessengemeinschaft und Serviceeinrichtung für die Museen des Bundeslandes Oberösterreich gegründet wurde. Mitglieder sind Heimat- und Regionalmuseen, Freilichtmuseen, Spezialmuseen, Landesmuseen und andere museale Einrichtungen und Sammlungen in Oberösterreich.

Mühlkreisbahnmuseum Bahnhofstraße 54
4150 Rohrbach-Berg

Gustav-Mahler-Komponierhäusl Seefeld 14
4853 Steinbach am Attersee

Stift Lambach Klosterplatz 1
4650 Lambach

Freilichtmuseum Katzensteinermühle Am Gaflenzbach, Steyrerstraße 27
3335 Weyer

Nagelschmiede in Dambach Dambachstraße
4451 Garsten

Franztaler Heimatstube Dr.-Franz-Müller-Straße 3/1
5310 Mondsee

Projekt zur Präventiven Konservierung
In Zusammenarbeit mit der Museumsservicestelle Erfgoed Gelderland in der niederländischen Provinz Gelderland und dem Museumsverband Niedersachsen und Bremen will der Verbund Oberösterreichischer Museen die Grundlagen für eine umfassende Sammlungsbetreuung erarbeiten.
Auflösung des Kaffeekannenmuseums
Aufgrund der Auflösung des 1. Österreichischen Kaffeekannenmuseums in Neufelden sind 2200 Kaffekannen und 80 Service abzugeben.
Weitere Informationen finden Sie auf unserem "Schwarzen Brett".
Karte "Museen und Sammlungen in Oberösterreich"
Der Verbund Oberösterreichischer Museen hat heuer erstmals eine Oberösterreichkarte herausgegeben, auf der alle rund 280 Museen und Sammlungen des Landes aufscheinen. Die Karte liegt in allen Museen und Sammlungen in Oberösterreich zur freien Entnahme auf und kann beim Verbund Oberösterreichischer Museen sowie beim Oberösterreich Tourismus bestellt werden.
OÖ. Volkskulturpreise verliehen
Am 11. November 2016 wurden die OÖ. Volkskulturpreise verliehen. Der Hauptpreis ging an die Landjugend Mauthausen. Zwei der ingesamt vier Förderpreise erhielten das Evangelische Museum OÖ. und die Sport-NMS Sandl für ihr innovatives Projekt zur Hinterglasmalerei. Herzlichen Glückwunsch!
Qualifizierungsseminar "Museum und Tourismus"
Am 2. März 2017 startet wieder das österreichweit einze Qualifizierungsseminar "Museum und Tourismus", das Wege zu einer erfolgreichen Kooperation von Museen und touristischen Einrichtungen aufzeigt. Das detaillierte Programm ist nun online unter "Weiterbildung - Museum und Tourismus".

Seit 2005 betreibt der Verbund Oberösterreichischer Museen die Internetplattform forum oö geschichte - Virtuelles Museum Oberösterreich. Diese hat sich die umfangreiche Aufarbeitung, Präsentation und Vermittlung der oberösterreichischen Landesgeschichte im Internet und die Bereitstellung eines breiten, vernetzten Wissensangebotes zur Kulturgeschichte Oberösterreichs zum Ziel gesetzt.

Online-Rubrik MUSEUM INNOVATIV
Im Juli 2015 starteten wir auf www.ooemuseumsverbund.at eine neue Themenrubrik, in deren Rahmen wir innovative und kreative Aktivitäten in den mehrheitlich ehrenamtlich geführten Museen und Sammlungen Oberösterreichs vorstellen wollen. Die Rubrik wird in regelmäßigen Abständen erweitert.
Museum Pregarten: Besondere Finisage zur Sonderausstellung
Etwas Besonderes erwartet Sie im Museum Pregarten zur Finisage der Sonderausstellung "Schlösser – Burgen – Ansitze – Nahe der Aist" am 30. Oktober 2016. Dort können Sie im Rahmen einer "Versteigerung" die Ausstellungsobjekte erwerben und mit nach Hause nehmen.
SHUTTLE. Lehrgang für innovative Webkultur im Webereimuseum Haslach
Die Kunstuniversität Linz bietet in Kooperation mit dem Textilen Zentrum Haslach einen neuen, einjährigen Universitätslehrgang im Fachbereich Weberei an.
Sport-NMS Sandl goes Hinterglasmuseum
Seit 2012 besteht eine Kooperation zwischen dem Hinterglasmuseum Sandl und der örtlichen Neuen Mittelschule zum Thema der Hinterglasmalerei. Im Laufe der Jahre hat sich das Projekt enorm weiterentwickelt und es ist zu einer ständigen Einrichtung geworden.
Die Halle von Mitterkirchen
Im archäologischen Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen wird ein neuer Großbau mit experimental-archäologischen Mitteln errichtet, der im Museum multifunktional als Veranstaltungs- und Ausstellungsbereich genutzt werden kann.
PAPER INTERNATIONAL im Österreichischen Papiermachermuseum
PAPER INTERNATIONAL heißt es im Papiermachermuseum ab 8. Juli 2016, denn da werden gleich drei Ausstellungen eröffnet, die mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern erarbeitet wurden. Besonders spannend finden wir dabei die Ausstellung "Paper Toys", die von Ausstellungsbesucherinnen und -besuchern selbst gestaltet wurde.
21.000 Objekte siedeln um!
Der große Fundus an Objekten, den das Museum der Stadt Steyr beherbergt, bekommt ein neues Zuhause. Die Stadt Steyr adaptiert den ehemaligen Theaterkeller im Gebäude des Steyrer Stadtsaales als Depot. In Zukunft werden an die 310 m² Depotfläche zur Verfügung stehen.
EINE ERZÄHLUNG IN BILDERN - Die Sammlung Fotografie des NORDICO Stadtmuseum Linz
In vielen Museen schlummern fotografische Schätze, die viel zu selten ans Licht gebracht werden können, und wenn, dann vielleicht nur für kurze Zeit in Sonderausstellungen. Das NORDICO Stadtmuseum Linz hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, seinen fotografischen Schatz zu heben, zu bearbeiten und dauerhaft der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.
Museum und Migration - Vermittlungsangebote für Migrantinnen und Migranten
Einige Museen in Oberösterreich bemühen sich verstärkt, Migrantinnen und Migranten in ihren Häusern willkommen zu heißen und spezielle Vermittlungsformate anzubieten. Wir stellen Initiativen aus Oberösterreichs Museen vor.
Ein Kompetenzzentrum für Blaudrucken und Färben in Gutau
Die Färbergemeinde Gutau arbeitet an der Entwicklung eines Kompetenzzentrums für Blaudruck und Färben. Wesentliche Motoren sind dabei das Färbermuseum und die Zeugfärberei, die sich in unmittelbarer Nähe des Museums befindet.
05.12.2016 10:00 - 08.12.2016 17:00, Bad Ischl
Museum der Stadt Bad Ischl
Glaskugeln, Weihnachtsschmuck, Handarbeiten, Klosterarbeiten, Schmuck, Seifen und vieles nützliches rund um Weihnachten erwartet Sie. Darüber hinaus erhalten Sie Köstliches aus Honig...
07.12.2016 18:30, Leonding
Stadtmuseum Leonding - TURM 9
Mit einem Vortrag von Mag. Norbert Loidol. Ein Dokumentarfilm von F. Kastner über den Stahlbildhauer Michael Blümelhuber und sein Wirken in Steyr am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts...
07.12.2016 19:00 - 23:00, Windhaag bei Freistadt
Green Belt Center
Der Rauch verbindet Menschen mit Göttern und schafft himmlische Räume. Darum wollen wir am 07. Dezember im Zimmermannshaus räuchern, uns verschiedene Düfte zu Gemüte führen, einen gemeinsamen Abend verbringen, der uns auf die Raunächte einstimmen soll und den Himmel näherbringen wird...
09.12.2016 - 11.12.2016, Hochburg-Ach
Franz-Xaver-Gruber-Gedächtnishaus
An drei Tagen wird im Dezember das Historienspiel "Die Suche nach der Stillen Nacht" von Martin Winkelbauer aufgeführt, bei dem die Besucher in die Zeit zurückversetzt werden, in der das weltbekannte Lied "Stille Nacht" entstanden ist ...
Adventmarkt am Marktplatz
09.12.2016 - 11.12.2016, Mondsee
Pfahlbau- und Klostermuseum
Stimmungsvoller Adventmarkt an den vier Adventwochenenden am Marktplatz in Mondsee beim Pfahlbau- und Klostermuseum.
10.12.2016 - 05.02.2017, Freistadt
Mühlviertler Schlossmuseum
Zu den großen Kulturleistungen der Menschen zählt die Verwendung des Feuers. Neben dem Kochen und Heizen wurde es auch zur Beleuchtung verwendet...
Adventmarkt am Marktplatz
16.12.2016 - 18.12.2016, Mondsee
Pfahlbau- und Klostermuseum
Stimmungsvoller Adventmarkt an den vier Adventwochenenden am Marktplatz in Mondsee beim Pfahlbau- und Klostermuseum.
17.12.2016 13:30, Weitersfelden
Weihnachtsmuseum
Bei den "Einlegern" handelte es sich meist um alte Dienstboten, die nicht mehr arbeiten konnten und von der Gemeinde zu den Bauern in die "Einlage" geschickt wurden. Diese nahmen die Einleger eine bestimmte Zeit lang auf. Je größer der Grundbesitz eines Bauern war, desto länger war er verpflichtet, diese Menschen zu beherbergen und zu verpflegen ...
17.12.2016 16:00, Weitersfelden
Weihnachtsmuseum
Bei den "Einlegern" handelte es sich meist um alte Dienstboten, die nicht mehr arbeiten konnten und von der Gemeinde zu den Bauern in die "Einlage" geschickt wurden. Diese nahmen die Einleger eine bestimmte Zeit lang auf. Je größer der Grundbesitz eines Bauern war, desto länger war er verpflichtet, diese Menschen zu beherbergen und zu verpflegen ...
12.05.2016 - 18.12.2016, Steyr
Museum Arbeitswelt
Mehr als 20 Millionen Menschen mussten während des Zweiten Weltkrieges Zwangsarbeit im Deutschen Reich oder den besetzten Ländern leisten. Jede/r ist ihnen begegnet – ob als Wehrmachtssoldat in den besetzten Gebieten oder als Bäuerin im Ennstal ...