Der Verbund Oberösterreichischer Museen ist eine gemeinnützige Organisation, die im Jahr 2001 als Interessengemeinschaft und Serviceeinrichtung für die Museen des Bundeslandes Oberösterreich gegründet wurde. Mitglieder sind Heimat- und Regionalmuseen, Freilichtmuseen, Spezialmuseen, Landesmuseen und andere museale Einrichtungen und Sammlungen in Oberösterreich.

Hinterglasmuseum Sandl 4
4251 Sandl

Oldtimermuseum Rund ums Rad Maria-Theresia-Straße 3 a
4813 Altmünster

Burgmuseum Clam Burg Clam bei Grein, Sperken 1
4352 Klam

Tempus. Museum für Archäologie Almeggerstraße 5
4654 Bad Wimsbach-Neydharting

Kalkofenmuseum Gemeinde Steinbach a. Z., c/o Ziehberg 2
4562 Steinbach am Ziehberg

KZ-Gedenkstätte Mauthausen Erinnerungsstraße 1
4310 Mauthausen

Gütesiegel für Museen in Oberösterreich
Im Rahmen des Österreichischen Museumstages in Bregenz wurde am 10. Oktober vier oberösterreichischen Museen das Gütesiegel verliehen: dem AEC, dem Heimathaus-Stadtmuseum Perg, dem Museum in der Schule in Taufkirchen/Pram und dem Webereimuseum Haslach
Lehrgänge Museumskustode/-in und Heimatforschung
Am 14. bzw. 15. November 2014 beginnen wieder die Ausbildungslehrgänge "Heimatforschung" bzw. "Museumskustode/-in" bei der Akademie für Bildung und Volkskultur. Details zu beiden Lehrgängen finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolkskultur.at.
Seminarreihe "Museum plus"
Die Seminarreihe "Museum plus" bei der Akademie für Bildung und Volkskultur wird ab Herbst 2014 wieder angeboten. Die Seminare sind einzeln buchbar. Details dazu finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolkskultur.at
Neue Seminarreihe "Heimatforschung plus"
Analog zur Reihe "Museum plus" bietet die Akademie für Bildung und Volkskultur ab Herbst 2014 erstmals die Seminarreihe "Heimatforschung plus" an. Thematisch gliedert sich die Seminar in die drei Bereiche Suchen und Finden, Wissen und Techniken, Epochen und Entwicklungen. Programmdetails finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolkskultur.at
Museum und Tourismus
Das Qualifizierungsseminar "Museum und Tourismus" wird ab Februar 2015 wieder angeboten. Alle Termine und Informationen zu diesem Weiterbildungsangebot finden Sie in der Rubrik "Verbund - Weiterbildung".
Eine Anmeldung zum Seminar ist bereits möglich.
Förderaktion Kulturferialjobs
Auch für das Jahr 2014 wird seitens des Landes Oberösterreich die Förderaktion für Ferialarbeitsplätze bei Kulturvereinen fortgesetzt. Die förderungsfähigen Tätigkeiten umfassen ausschließlich die Mitarbeit und Mitwirkung bei der Planung und Realisierung von Kulturprojekten, bei der Durchführung von Veranstaltungen und den damit verbundenen administrativen Arbeiten.
Museumsförderung des Bundes
Ein Einreichen für eine Museumsförderung des Bundeskanzleramtes ist heuer bis 31. Oktober 2014 möglich.
Als besonders förderungswürdig gelten Kooperationen von Museen untereinander, in Museumsverbänden oder mit anderen gesellschaftlichen Einrichtungen und Initiativen, die eine inhaltliche Weiterentwicklung der Museen ermöglichen, neue Zielgruppen erschließen, neue Möglichkeiten und Formen des Museumsbetriebs entwickeln und/oder neue Formen der Kooperation von Wissenschaft und Museen eröffnen.
Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen
Bei p[ART] Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen arbeiten je eine Schule und eine Kultureinrichtung kontinuierlich zusammen. Ziel ist es, langfristige Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen zu initiieren und zu etablieren. Explizit zur Teilnahme eingeladen sind Schulen mit bildungsbenachteiligten Schülern/-innen sowie kleinere und/oder regionale Kultureinrichtungen.
Einreichen können: alle Schulen mit Öffentlichkeitsrecht in ganz Österreich gemeinsam mit einer Kultureinrichtung mit Sitz in Österreich.

Einreichfrist 7. November 2014
Unterstützung 10.500 € pro Partnerschaft
Laufzeit drei Jahre (Jänner 2015-Dezember 2017)
Informationen: www.kulturkontakt.or.at

Seit 2005 betreibt der Verbund Oberösterreichischer Museen die Internetplattform forum oö geschichte - Virtuelles Museum Oberösterreich. Diese hat sich die umfangreiche Aufarbeitung, Präsentation und Vermittlung der oberösterreichischen Landesgeschichte im Internet und die Bereitstellung eines breiten, vernetzten Wissensangebotes zur Kulturgeschichte Oberösterreichs zum Ziel gesetzt.

Freilichtmuseum Pelmberg Pelmberg 2
4202 Hellmonsödt

Freilichtmuseum Großdöllnerhof Döllnerstraße 3
4324 Rechberg

Freilichtmuseum Venetianersäge Felbermühle Felberbachstraße 3
4263 Windhaag bei Freistadt

Freilichtmuseum Schmiedbauern Toffengründe am Stausee hinter Gosauschmied
4824 Gosau

Erlebnismuseum Anzenaumühle Anzenau 1, Wallfahrtsort Lauffen
4821 Laufen

Sensenschmiedemuseum Geyerhammer Grubbachstraße 10
4644 Scharnstein

„Betty, Ida und die Gräfin. Die Geschichte einer Freundschaft“
22.10.2014 19:30 - 16:21, Bad Ischl
Museum der Stadt Bad Ischl
Lesung und Buchpräsentation mit der Autorin Claudia Erdheim. Ein Buch, eine lebendige Geschichte, in der auch Personen maßgeblich beteiligt sind, die auch mit dem Salzkammergut zu tun haben, wie Billroth oder Marie von Ebner Eschenbach...Das Buch ist an diesem Abend erhältlich und wird gerne von der Autorin signiert.

Stephan Balkenhol
23.10.2014 - 22.02.2015, Linz
Landesgalerie Linz des OÖ. Landesmuseums
Als Höhepunkt des diesjährigen Ausstellungsprogramms präsentiert die Landesgalerie einen der bekanntesten Bildhauer der Gegenwart, Stephan Balkenhol, mit einer umfassenden Werkschau erstmals in Linz. In den 1980er Jahren gelang dem Künstler eine Neudefinition der figurativen Skulptur, die seit Beginn der Moderne von Fragmentierung und Abstraktion gekennzeichnet war. Charakteristisch für die Skulpturen Balkenhols sind die grobe Bearbeitung des bevorzugten Werkstoffes Holz sowie die weitgehende Reduktion von Gestik und Mimik. Dennoch oder gerade deshalb vermögen seine Figuren auf besondere Weise durch ihre Unmittelbarkeit und die Intensität ihrer räumlichen Präsenz zu beeindrucken.
Kubineske Mischwesen
23.10.2014 - 15.03.2015, Linz
Landesgalerie Linz des OÖ. Landesmuseums
Außergewöhnliche Mischwesen, ob Tier/Mensch oder Pflanze/Mensch finden sich in allen Schaffensphasen Alfred Kubins. Sehr häufig werden weibliche Mischwesen, wie Harpyien, Sirenen oder Nixen dargestellt, aber auch Werwölfe, Vampire oder einfach nur groteske, phantastische Gestalten sind in seinen Werken zu entdecken.
Paul Braune
24.10.2014 18:00, Alkoven
Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim
Ein Leben im Dienste am Nächsten. Die Ausstellung dokumentiert in 12 Kapiteln Leben und Werk des Pastors. Eröffnungsvortrag mit Jan Cantow.
Phänomen Spiegel
01.05.2014 - 25.10.2014, Raab
Heimathaus Raab
Im Heimathaus Raab erwarten Sie faszinierende Sinnestäuschungen:
Ein Spiegel vertauscht rechts und links, oben und unten jedoch nicht - Warum?
Tauchen Sie ein in beeindruckende Unendlichkeiten. Verzweifeln Sie am Diät-Tisch.
25.10.2014 13:00 - 26.10.2014 17:00, Engerwitzdorf
Freilichtmuseum Pelmberg
Feiern Sie mit uns den Abschluss eines erfolgreichen Museumsjahres. Bauern aus der Region bieten ihre Produktvielfalt von Äpfel, Brot, Honig über Kräuter, Marmeladen, Öle bis Sauerkraut und Zwiebel an.
Kunsthandwerker präsentieren ihre Kreationen von Handarbeiten über Bilder bis zu Schmuck und Drechselarbeiten.
Die Jahresausstellung 2014 „Bäuerliche Arbeiten und Handwerk in Haus und Hof“ ist ebenfalls noch zu besichtigen.
Weiters feiern wir auch den Abschluss der Bauarbeiten um unsere Ausstellungen und das Pelmbergstüberl barrierefrei besuchen zu können.
Die Hellmonsödter Bäuerinnen verwöhnen die Gäste mit Glühmost Kaffee und Kuchen.
„Sag’ mir, wo die Blumen sind!“
25.10.2014 15:00, Wolfsegg
1. Österreichisches Friedensmuseum
Vor 100 Jahren stürzte sich die Welt in eine Katastrophe, die sie für immer veränderte. Eine alte Welt versank, eine völlig neue Weltordnung entstand. Spannend für alle, die abseits der schrecklichen historischen Gegebenheiten dem literarischen Erbe für Friede und Völkerverständigung in Europa nachspüren wollen.
05.09.2014 - 26.10.2014, Pramet
Stelzhamer Gedenkstätte
Die Goldhaube gilt als Krone der oberösterreich-ischen Landestracht. Sie ist bürgerliches Status-symbol wie sozialer Auftrag. Die Goldhaube steht für Traditionsbewahrung und ist das kulturelle Erbe unserer Großmütter. Die Ausstellung zeigt Gold- und Schwarzflorhauben und künstlerische Arbeiten.
100 Jahre Landesvilla
23.04.2014 - 26.10.2014, Bad Hall
Forum Hall - Handwerk, Heimat, Haustüren
Jugendstil in Bad Hall 1914: Die Medien widmen sich aus Anlass des Beginns des Ersten Weltkriegs dem Jahr 2014. Bad Hall thematisiert die Fertigstellung der Landesvilla durch den Architekten Mauriz Balzarek und den Jugendstil als Kunstepoche, die mehr als Architektur, Klimt und Schiele hervorbrachte. Zahlreiche Objekte zeigen den Stil als den Alltag bürgerlicher Häuser prägend und würdigen Bad Hall als Stadt des Jugendstils.
Bad Ischl im 1. Weltkrieg – Erinnerungen
16.05.2014 - 26.10.2014, Bad Ischl
Museum der Stadt Bad Ischl
Die Ausstellung spannt dabei einen Bogen beginnend mit der Unterzeichnung des Manifestes „An meine Völker“ bis zum Ende des Krieges und der Rückkehr in die Heimat. Einzelne Schicksale werden an Hand von erhaltenen Dokumenten beleuchtet und an die vielen Gefallenen der Stadt erinnert. Persönliche Gegenstände, Gebrauchs-gegenstände und Souvenirs, sowie Karten, Zeitungen und Briefe dokumentieren die Ereignisse dieser Zeit.