Der Verbund Oberösterreichischer Museen ist eine gemeinnützige Organisation, die im Jahr 2001 als Interessengemeinschaft und Serviceeinrichtung für die Museen des Bundeslandes Oberösterreich gegründet wurde. Mitglieder sind Heimat- und Regionalmuseen, Freilichtmuseen, Spezialmuseen, Landesmuseen und andere museale Einrichtungen und Sammlungen in Oberösterreich.

Troadkasten Fornach Fornach 2
4892 Fornach

Stefan-Fadinger-Museum Kirchenplatz 1 (Untergeschoß des Gemeindezentrums)
4084 St. Agatha

LENTOS Kunstmuseum Linz Ernst-Koref-Promenade 1
4020 Linz

Stift Engelszell Stiftstraße 6
4090 Engelhartszell

Steyrtal Museumsbahn Redtenbachergasse 14
4400 Steyr

Anton-Bruckner-Museum Augustinerstraße 3
4052 Ansfelden

23. BBOS-Tagung
Oberösterreich ist der Gastgeber der heurigen Tagung bayerischer, böhmischer, oberösterreichischer und sächsischer Museumsfachleute.
Thema: "Die Stadt und ihre Identität(en). Über Zukunft und Potential der Stadtmuseen" - 21.-23. September 2014, Ried im Innkreis
Das detaillierte Programm finden Sie hier.
13. Oberösterreichischer Museumstag
Der heurige Oberösterreichische Museumstag widmet sich einer der Grundaufgaben der Museen: dem Forschen zu und in ihren Sammlungsbeständen.
18. Oktober 2014, Museum Arbeitswelt Steyr
Ausbildungslehrgänge bei der AVK
Am 14. bzw. 15. November 2014 beginnen wieder die Ausbildungslehrgänge "Heimatforschung" bzw. "Museumskustode/-in" bei der Akademie der Volkskultur. Details finden Sie in Bälde in der Rubrik "Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolkskultur.at.
Eine Anmeldung zu beiden Lehrgängen ist bei der AVK bereits möglich.
"Museum plus" und "Heimatforschung plus"
Die Seminarreihe "Museum plus" bei der Akademie der Volkskultur wird ab Herbst 2014 wieder angeboten. Neu hinzu kommt der Seminarzyklus "Heimatforschung plus". Alle Seminare der beiden Reihen sind einzeln buchbar.
Details dazu finden Sie in Bälde in der Rubrik "Weiterbildung" sowie unter www.akademiedervolksklltur.at
Oberösterreichische Volkskulturpreise 2014
Das Land Oberösterreich vergibt 2014 mit Unterstützung der Raiffeisenbankgruppe OÖ. die Oberösterreichischen Volkskulturpreise für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Volkskultur.
Förderaktion Kulturferialjobs
Auch für das Jahr 2014 wird seitens des Landes Oberösterreich die Förderaktion für Ferialarbeitsplätze bei Kulturvereinen fortgesetzt. Die förderungsfähigen Tätigkeiten umfassen ausschließlich die Mitarbeit und Mitwirkung bei der Planung und Realisierung von Kulturprojekten, bei der Durchführung von Veranstaltungen und den damit verbundenen administrativen Arbeiten.
Österreichischer Museumstag
Der Österreichische Museumstag findet von 8. bis 11. Oktober 2014 in Bregenz statt. Das Thema ist "Die Gegenwart als Chance. Museen als Verhandlungsorte und Aktionsfelder für soziale Verantwortung und gesellschaftlichen Wandel" .
Informationen auf www.museumsbund.at

Seit 2005 betreibt der Verbund Oberösterreichischer Museen die Internetplattform forum oö geschichte - Virtuelles Museum Oberösterreich. Diese hat sich die umfangreiche Aufarbeitung, Präsentation und Vermittlung der oberösterreichischen Landesgeschichte im Internet und die Bereitstellung eines breiten, vernetzten Wissensangebotes zur Kulturgeschichte Oberösterreichs zum Ziel gesetzt.

Bauernmöbelmuseum Hirschbach Museumsweg 7
4242 Hirschbach im Mühlkreis

Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen Lehen 12
4343 Mitterkirchen

Färbermuseum Gutau St. Leonharder Straße 3
4293 Gutau

Freilichtmuseum Ledermühle Promenade 21
4271 St. Oswald bei Freistadt

Freilichtmuseum Katzensteinermühle Am Gaflenzbach, Steyrerstraße 27
3335 Weyer

Freilichtmuseum Hayrl im Mühlendorf Reichenthal Schlossstraße 13
4193 Reichenthal

Prunkwagen und Hirsebrei "Ein Leben wie vor 2.700 Jahren"
16.08.2014 - 24.08.2014, Mitterkirchen
Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen
Sie als Besucher haben die Möglichkeit hautnah mitzuerleben, wie unsere Vorfahren gekleidet waren, welche uralten Handwerkstechniken sie angewandt oder wie sie deren Nahrung zubereitet haben.
19.07.2014 - 24.08.2014, Lignorama - Holz- und Werkzeugmuseum
Ein Gemeinschaftswerk von Fritz Radlwimmer (Tafeln und Reliefs aus Steinzeug) und Franz Xaver Hofer (Fragmente aus Gedichten).
TEXTBRAND greift die Jahrtausende alte Kulturtechnik der Verbindung von Ton und Schrift auf.
In Abstimmung auf den Charakter der Texte von Franz Xaver Hofer fertigte Fritz Radlwimmer Tafeln bzw. Reliefs aus schwarzen und roten Tonen.
Franz Xaver Hofer übertrug Verse aus seinen Gedichten mit flüssigem Wachs auf den rohen Ton oder ritzte sie mit einem Stift in die engobierte Oberfläche.
Anschließend wurden die Werke bei 1220° gebrannt.
Formale Gestaltung der Reliefs und Auswahl der Texte sind Ergebnis eines jahrelangen wechselseitigen Prozesses zwischen den beiden Künstlern.
In einigen Fällen stehen zwei oder drei Tontafeln zueinander in Beziehung und bilden, ähnlich wie in der Antike, Diptychen oder Triptychen.
„Bad Hall Blues“
Burgschauspieler Hermann Scheidleder und der Publizist Walter Famler, die ihre Kindheit in den 50iger und 60iger Jahren in Bad Hall verlebten, verspüren "zs´ Wean" häufig den Bad Hall-Blues. Diese spezifische Art der Melancholie ist schon seit der Zeit der Kelten am Zusammenfluss von Fernbach und Sulzbach beheimatet. Die beiden Ex-Bad-Haller, geprägt vom Mündungsgebiet dieser weithin unterschätzten europäischen Flussläufe, nähen einen schwermütig-heiteren Fleckerlteppich und verweben darin große Heimatdichter wie Franzobel und Franz Stelzhamer.
"Bad Hall Blues"
28.08.2014 20:00, Bad Hall
Forum Hall - Handwerk, Heimat, Haustüren
Donnerstag, 28. Aug. 2014 „Bad Hall Blues“ von und mit Burgschauspieler Hermann Scheidleder und Walter Famler.
Um Platzreservierungen wird ersucht unter: office@forumhall.at
fein klein - Textiles in Miniaturformat aus Japan
15.07.2014 - 29.08.2014, Haslach
Webereimuseum im Textilen Zentrum Haslach
Präsentiert wird eine Wanderausstellung die zurzeit durch mehrere europäische Länder tourt. Sie gibt einen tiefen Einblick in die facettenreiche zeitgenössische Textilkunst Japans und zeigt 50 Miniaturobjekte, die auf unterschiedlichsten Techniken und Inhalten basieren.
27.06.2014 - 31.08.2014, Pramet
Stelzhamer Gedenkstätte
Diese Ausstellung ist eine augenscheinlich differenzierte Annäherung der Künstlergruppe c/o:K – Institut für Kunstinitiative an Franz
Stelzhamers Gedichtband Volkslust. Gezeigt werden künstlerische Beiträge von Peter Assmann, Thomas Enzenhofer, Ursula Guttmann, Walter Kainz,
Marion Kilianowitsch, Maria Meusburger-Schäfer, Josef Ramaseder, Isa Stein und Andreas Strohhammer.
Grenzfälle. Eiserner Vorhang
02.07.2014 19:00 - 31.08.2014, Linz
Landesgalerie Linz des OÖ. Landesmuseums
Seiichi Furuya verbindet in seiner Serie "Staatsgrenze 1981-1983" Orte und Plätze des ehemaligen Eisernen Vorhangs mit persönlichen Geschichten. Iris Andraschek und Hubert Lobnig befassen sich in ihrer Arbeit "Wohin verschwinden die Grenzen?" mit der Verschiebung sichtbarer Grenzen in Europa. Kurt Kaindl hält in klassischen SW-Fotografien Menschen und Landschaft fest. Helmut Steinecker setzt sich in "Urwald intensiv" mit seinem Heimatdorf an der Grenze zu Tschechien auseinander.
Manie
08.08.2014 - 31.08.2014, Wernstein am Inn
Kubin-Haus
Johanna Fessl-Grafik,Skulpturen
Andrea Hinterberger - Textil, Siebdruck
Zur Ausstellung spricht : Vizepräsident Dr. Alfred Kimberger
Glasmacherfest
31.08.2014, Weißenkirchen
Glasmuseum Weißenkirchen
Bei dieser Veranstaltung können Sie einem Glasbläser bei der Arbeit zusehen.
Licht & Schatten
04.05.2014 - 31.08.2014, Hirschbach
Bauernmöbelmuseum Hirschbach
Die Landtagsabgeordnete Gabriele Lackner-Strauss ist Fotografenmeisterin und hat sich neben der handwerklichen Tätigkeit auch mit der künstlerischen Seite der Fotografie auseinandergesetzt. Sie hat sich auch mit dem wahrscheinlich sensibelsten Bereich, der Darstellung des menschlichen Körpers, intensiv beschäftigt. Die daraus entstandenen Kunstwerke sind erstmals in Hirschbach zu sehen.