Österreichisches Papiermachermuseum

Kontakt und Öffnungszeiten

Museumsplatz 1
4662 Steyrermühl

Ausgezeichnet mit dem
Österreichischen Museumsgütesiegel

Registriertes Museum

Mitglied beim Verbund Oberösterreichischer Museen


www.oberoesterreich.at/laakirchen

Öffnungszeiten:
1. April - 31. Oktober
Dienstag bis Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
und ganzjährig nach Voranmeldung

Eintritt:
Erwachsene: 6,00
Gruppen, Pensionisten, Studenten, Schüler: 4,00
Schüler im Klassenverband: 2,00 p.P.
Familien: Eltern und Kinder bis 14 Jahre: 14,00
Familien mit OÖ Familienkarte: 11,00

Handschöpfen inklusive Mitnehmen eines handgeschöpften Blattes für Individualbesucher
Preis pro Blatt: 2,00

Drucken auf historischen Druckerpressen: 2,00
Lettern gießen wie zu Gutenberg's Zeiten. Preis pro Letter: 2,00

Führung ab 15 Personen: 2,00 p.P.
Führung unter 15 Personen pro Führung : 30,00

Auskunft:
Sekretariat Papiermachermuseum, Tel.: 07613/3951
Bernadette Eisenknapp

Träger:
Verein Österreichisches Papiermachermuseum
Laakirchen - Steyrermühl

Beschreibung

Im historischen Ambiente der ehemaligen Papierfabrik Laakirchen-Steyrermühl lockt seit 1997 das in Österreich einzigartige Papiermachermuseum. Wo einst von 1868 bis 1988 Papier und Zellulose produziert wurden, zeigt das herausragende Industriedenkmal auf eindrucksvolle Weise die Entwicklung der "Weißen Kunst" von ihren Anfängen bis zum heutigen Tag. Man erlebt Papiererzeugung hautnah und kann diese im wahrsten Sinne des Wortes begreifen.

Erlebnisorientierte Inszenierungen faszinieren dabei gleichermaßen Alt und Jung. Die Themenbereiche "Arbeitswelt einst und jetzt", "Industrialisierung", "Die Traun", "Umwelt", "Ausbildung in der Papierindustrie", "Nachhaltigkeit", "Energieverbrauch" und "Wald und Wassergüte" geben einen lebendigen und aktuellen Einblick in das Thema der Papiererzeugung und seine Rahmenbedingungen.

Papier können wir uns aus dem täglichen Leben nicht mehr wegdenken, es ist zu einem industriell hergestellten, täglich gebrauchten Artikel geworden. Das Papiermachermuseum  zeigt die Entwicklung der Herstellung, angefangen von der Erfindung des Papiermachens in China bis zu den modernen Papiermaschinen. In der eigenen Werkstatt können interessierte Besucherinnen und Besucher das Handschöpfen ausprobieren und das selbst angefertigte Blatt Papier mit nach Hause nehmen.

Im angeschlossenen Druckereimuseum können Druckmaschinen, von Gutenberg bis zum modernen Fotosatz, besichtigt werden. Nach Anmeldung können Sie beim Letterngießen, beim Drucken mit Kniehebelpressen und beim Arbeiten an der Steindruckpresse teilnehmen.

default
Österreichisches Papiermachermuseum
Museumsplatz 1
4662 Steyrermühl
Vorschläge