Adresse

Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen
Lehen 12
4343 Mitterkirchen

Kontakt

Tel.: 07269/6611
Tel.: 07269/8255-0 (Gemeinde)
Fax: 07269/8255-24

Weiterführende Links

Öffnungszeiten

15. April bis 31. Oktober
täglich 9:00 - 17:00 Uhr
Gruppen mögen sich bitte telefonisch unter Tel. 07269/6611 anmelden.

Eintritt

Erwachsene: 8,00
Gruppe Erwachsene (ab 20 Personen): 7,50
Senioren: 7,00
Familienkarte (Eltern mit Kindern bis 15 Jahre): 19,00
Schüler: 5,00
Studenten: 7,00
Menschen mit Beeiträchtigung: 7,00
Gruppe Schüler (ab 20 Personen): 4,50
Die angeführten Eintrittspreise beeinhalten eine Führung inkl. eines Filmes über die Geschichte und Enstehung des Erlebnismuseums.

Kindergeburtstag (Geburtstagskind gratis): 25,00 inkl. Material
Keltenmatura ab 15 Personen: 13,00 p.P.
Pauschale bis 14 Teilnehmer: 180,00
Kinderkeltenmatura: 13,00 p.P.
Pauschale bis 14 Teilnehmer: 180,00

BARRIEREFREIER MUSEUMSBESUCH:
Das Museum ist in baulicher Hinsicht teilweise teilweise barrierefrei zu besichtigen.

Auskunft

Museumskasse
Christoph Lettner, Tel.: 07269/8255-15

Träger

Marktgemeinde Mitterkirchen im Machland

Schule und Museum
Vermittlungsangebote
Gastronomie im/beim Museum
Museumsshop
Parkmöglichkeit beim Museum
Registriertes Museum
Mitglied beim Verbund Oberösterreichischer Museen
Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen
Lehen 12
4343 Mitterkirchen
Bauliche Barrierefreiheit

„Ferien teilen“ in den OÖ. Freilichtmuseen: Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen: Archeotechn...

22. Juli 2018 - 31. Juli 2018 , Mitterkirchen

Ferien im Museum: Mach-Land-Games

02. Sep. 2018, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr , Mitterkirchen

Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen

In den 1980er Jahren wurden bei Ausgrabungen des Oberösterreichischen Landesmuseums 80 reich ausgestattete Gräber der frühen Hallstattzeit (700 v. Chr.) archäologisch untersucht und geborgen. Die große Bedeutung des Fundortes veranlasste die Gemeinde in Kooperation mit dem Landesmuseum zur Errichtung eines Freilichtmuseums. Ziel ist die Darstellung hallstattzeitlichen Lebens sowie des Grabbrauches.

Prunkwagen und Hirsebrei ein Leben wie vor 2700 Jahren

Seit dem Sommer 2012 ist das Keltendorf Mitterkirchen Schauplatz eines österreichweit bisher einzigartigen jährlich wiederkehrenden Experiments: mehrere Personen unternehmen zwei Wochen lang den Versuch, prähistorisches Leben am eigenen Leib nachzuempfinden. Gemeinsam mit typischen Haustieren und einer möglichst authentischen Ausstattung (Kleidung, Werkzeuge, Hausrat etc.) sollen der Alltag und verschiedene handwerkliche Tätigkeiten bewältigt werden. Der ORF begleitete das Projekt im ersten Jahr und gestaltete dazu eine Dokumentation. Die Erkenntnisse aus diesem Experiment fließen in weitere Forschungstätigkeiten ein.

Zum Blog des Experiments


Keltendorf

Unterschiedliche Wohngebäude, eine Webhütte, ein Speicherbau, ein Brotbackhaus und ein Töpferofen zeigen in vielen Details die Lebensumstände der Menschen in der Urgeschichte. Zahlreiche weitere Gebäude werden für Vermittlungsprogramme wie Töpfern, Spinnen, Brettchenweben und Schmuckherstellung genutzt. In einem rekonstruierten Grabhügel befindet sich eine große Grabkammer, die dem am reichsten ausgestatteten Grab im Gräberfeld entspricht. Ein mit zahlreichen Metallbeschlägen verzierter vierrädriger Wagen veranschaulicht samt rekonstruierten Grabbeigaben, vor allem Keramik, den Reichtum der Mitterkirchner Gräber.

Sonderausstellungen
Der Grabhügel wird seit einigen Jahren regelmäßig für Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen genutzt, welche die Möglichkeit bieten, die im Landesmuseum aufbewahrten Originale direkt am Fundort auszustellen.

Urgeschichte und Handwerk
Am ersten Oktoberwochenende jeden Jahres findet im Keltendorf ein Handwerksmarkt statt, bei dem nicht nur prähistorisches Handwerk bestaunt, sondern auch Handwerksprodukte aller Art erworben werden können.

Keltenmatura und Gruppenangebote
Mit der Keltenmatura wurde ein Angebot für Geburtstagsfeiern, Stammtisch- und Firmenausflüge geschaffen. Dabei sind in Gruppen mehrere Prüfungen zu bestehen. Neben Geschicklichkeitsübungen stehen unter anderem ein Schuss mit der Speerschleuder sowie Feuermachen mit Feuerstein und Zunder auf dem Programm und im Backofen müssen Fladenbrote gebacken werden. Nach der bestandenen Keltenmatura kann mit einem Schluck Met auf den Erfolg angestoßen werden - und bei Bedarf in der Taverne des Keltendorfes weitergefeiert werden.
Auch das Gruppenangebot für Senioren mit Begrüßungsgetränk, informativer Führung und süßer oder saurer Jause ist eine gute Möglichkeit für einen besonderen Besuch im Keltendorf.
Das Keltendorf Mitterkirchen ist der ideale Ausflugstipp für Schulklassen, Familien und Reisegruppen. Die bäuerliche Jausenstation sorgt für das leibliche Wohl.

Linktipps Forum Oberösterreich Geschichte
Epochenrundgang zur Eisenzeit in Oberösterreich

Virtueller Rundgang durch die Sonderausstellung
"Kostbares aus Gräbern" (4. Mai-31. Oktober 2008)

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen
Lehen 12
4343 Mitterkirchen
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren