03. Apr. 2011 - 26. Okt. 2011

Bilger-Breustedt-Haus

Leoprechting 10, 4775 Taufkirchen an der Pram

Kontakt

Tel.: 07719/8442

Irmtraud Ring und Margret Bilger - Teppiche und Landschaften

Sonderausstellung im Bilger-Breustedt-Haus 

Irmtraud Ring und Margret Bilger - Teppiche und Landschaften
Hans Joachim Breustedt - Heitere Bilder

Ausstellungsdauer: 3. April - 26. Oktober 2011 

Die Ausstellung 2011 erweitert den Blick auf die beiden namengebenden Künstler des Bilger-Breustedt-Hauses um Werke von Irmtraut Ring-Bilger, der Schwester von Margret Bilger, deren Geburtstag sich voriges Jahr zum 100.ten Mal jährte. Sie wurde in Wien an der Akademie der bildenden Künste ausgebildet. Das Museum setzt für sie einen Schwerpunkt. Neben den ausgestellten Teppichen werden Veranstaltungen Werk und Person der Künstlerin, vor allem der Bildweberin Irmtraut Ring im Blick haben. Ihre Verankerung im Sommer-Haus der in Graz lebenden Familie Bilger, ihre intensive Beziehung zur älteren Schwester Margret, aber auch die Lebensabschnitte, die sie in ehelicher Bindung und als Mutter in diesem Haus verbrachte, werden Gegenstand einer geplanten Publikation sein.

Irmtraut Ring war es, die mit ihrem ersten Mann, dem Bildhauer Franz Blum, den Kontakt zu Alfred Kubin herstellte, den ihre Schwester Margret dann weiterpflegte. 

Außer den zahlreichen Bildteppichen Irmtraut Rings, deren Sprache sich von der vereinfachenden Gegenständlichkeit der ersten Jahrhunderthälfte zu einer gegenstandslosen Gestaltungsweise entwickelte, findet der Besucher Landschaften von Margret Bilger, die sich insbesondere mit den Motiven der Umgebung auseinandersetzen -  aus verschiedenen Werkphasen, in verschiedenen Techniken. Deren Auffassung zeigt, wenn man will, zeitlich im Wesentlichen eine ähnliche Entwicklung mit einer Tendenz zum Verlassen des Gegenstands.

Im Atelier Breustedt sind diesmal Werke des Bauhausmalers zu sehen, die eine gewisse Leichtigkeit ausstrahlen. Der Breustedt-Freund lernt einen heiteren Aspekt im Werk des Malers kennen. Die ausgeglichene, freundliche Auffassung verweist durchaus auf Klee und Feininger als seine Lehrer in Weimar.

Margret Bilger, 1904 - 1971, Landschaften
Irmtraut Ring-Bilger, 1910 - 1998, Weberei und Zeichnung
Hans Joachim Breustedt, 1901 - 1984, Heitere Bilder 

Öffnungszeiten: April - Oktober Mi., Sa., und So. 15 -17 Uhr und nach Vereinbarung.


Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren