13. Sep. 2013 - 01. Aug. 2014

Museum Angerlehner

Ascheter Straße 54, 4600 Thalheim bei Wels

Kontakt

Tel.: 07242/224422-0

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

Erstpräsentation der Sammlung Angerlehner


Im großen Ausstellungsraum findet sich ein von Mag. Florian Steininger kuratierter Einblick in die Entwicklung der österreichischen Malerei, ausgehend von den abstrakt malenden Künstlern rund um die Galerie nächst St. Stephan in Wien in den 1950er und 1960er Jahren (Mikl, Rainer, Hollegha, Prachensky und auch Bischof) spannt sich der Bogen über Beispiele der Malerei der sogenannten neuen Wirklichkeit der 1970er Jahre (besonders prägnant: Alfred Klinkan) sowie der neuen Wilden der 1980er Jahre (Damisch, Scheibl, Schmalix, Mosbacher) bis hin zu Werkbeispielen der neuen realistischen Malerei (Martin Schnur, Markus Proschek und Leikauf).

Selbstverständlich finden sich auch Künstlerpositionen mit einem besonderen Oberösterreich-Bezug in dieser Ausstellung z.B. Alois Riedl, Maria Moser, Wolfgang Stifter, Oliver Dorfer, Robert Schuster und Lorenz Estermann.

Ausstellungsdauer: 13.09.2013 bis Anfang August 2014

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren