26. Okt. 2013 - 21. Apr. 2014

K-Hof Kammerhofmuseen Gmunden

Kammerhofgasse 8, 4810 Gmunden

Kontakt

Tel.: 07612/794-423

Hofjagd und Schützenkönig

Zahlreiche Herrscher des Hauses Habsburg bis hin zu Kaiser Franz Joseph I. folgten seinem Beispiel und kamen mit ihren Jagdgästen immer wieder zur Hofjagd in das Traunseegebiet.

Aber auch die mit dem österreichischen Kaiserhaus befreundeten Mitglieder

des Königshauses von Hannover, die seit 1868 Ihren Exilsitz in Gmunden aufgeschlagen hatten, übten hier das edle Weidwerk aus und waren 1888 an der Gründung des hannoveranischen "Jagdclub Hubertus" in Gmunden beteiligt.

Dessen kunstvoll gemalte Schützenscheiben berichten uns von zahlreichen Festschießen zu besonderen Gedenktagen der Mitglieder des Königshauses von Hannover.

Weitere Schwerpunkte:

• Jagdbrauchtum

• Seltene Trophäen und Präparate

• Jagdliche Schnitzarbeiten aus Ebensee. die zur Zeit Kaiser Franz Josephs die Villen des Hochadels im Salzkammergut schmückten

• Jagd in Mode, Kunsthandwerk, Musik und Literatur

Die "Privilegierte Schützengesellschaft Gmunden 1567" zählt zu den ältesten Schützenvereinen des Salzkammerguts. Die in der Ausstellung präsentierten Schützenscheiben erzählen von Festen und Ereignissen aus der Gmundner Geschichte und so mancher Gmundner Bürger wird darauf die Namen seiner Familie verzeichnet finden.

Als Rahmenprogramm zur Ausstellung sind Produkt-Präsentationen, Lesungen, Konzerte und Vorträge zum Thema Jagd- und Schützenwesen geplant.


Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren