07. Apr. 2018, 14:00 Uhr - 02. Juni 2018, 16:00 Uhr

Hinterglasmuseum

Sandl 17, 4251 Sandl

Kontakt

Tel.: 07944/8255-0 (Gemeinde)

Rumänische Hinterglasbilder des 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Wolfgang Stäbler

Rumänien besitzt eine der reichsten europäischen Hinterglasbild-Traditionen. Bekannt sind vor allem die Glasikonen des 19. Jahrhunderts aus Nicula in Siebenbürgen. Die Produktion dieser Bilder im "klassischen Stil" fand aber um die Jahrhundertwende ihr Ende. An ihre Stelle traten als Wandschmuck "moderne" gerahmte bunte Drucke auf Papier, doch auch erneut Hinterglasbilder, die sich in Motivik und Format nun meist an den Drucken orientierten. Die Bilder wurden in großer Zahl als billiges Massenprodukt hergestellt und gehörten bis weit in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg zur fast selbstverständlichen Ausstattung vieler Bauernhäuser.

 

Erstmals in Oberösterreich!
Dieser Bildtyp wurde lange Zeit nicht beachtet. Im Hinterglasmuseum Sandl ist nun durch die vermittelnde Initiative unserer Museumskuratorin Monika Rafetseder vom 7. April bis zum 2. Juni 2018 erstmals eine Ausstellung zu sehen, die sich speziell mit dieser rumänischen Hinterglaskunst des 20. Jahrhunderts befasst. Die gezeigten Bilder stammen aus der Sammlung des Historikers und Volkskundlers Dr. Wolfgang Stäbler aus Rosenheim. Er ist in Bayern in der staatlichen Museumsberatung tätig.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren