15. Apr. 2012, 10:00 Uhr - 28. Okt. 2012

Museum Pregarten

Stadtplatz 13, 4230 Pregarten

Kontakt

Tel.: 0664/4159637

Lorenz Hirsch - Spurensuche

Als Lehrer wirkte Lorenz Hirsch in St. Marien im Kremstal danach in St. Georgen an der Gusen und ab 1910 in seinem Geburtsort Pregarten. Von 1914 bis 1917 war er Leiter der Volksschule Selker und zuletzt Direktor der Volksschule Pregarten. Insgesamt wirkte er über 40 Jahre als Lehrer und Erzieher mehrerer Generationen. Als Heimatforscher publizierte Lorenz Hirsch mehr als 50 heimatkundliche Arbeiten, die überwiegend seine nähere Heimat und das Untere Mühlviertel zum Inhalt haben. Als Verfasser des Theaterstücks "Kalchgruber, der Bauernadvokat" erlangte Lorenz Hirsch Anerkennung weit über die Grenzen von Pregarten hinaus. Der Orts- und Landschaftsgestalter Lorenz Hirsch hinterließ aber auch optische Spuren. Von Kirchenaufgang über den Kirchenpark und den Kalvarienberg spannt sich der Bogen seines gestalterischen Schaffens bis hin zu den Wanderwegen im romantischen Feldaisttal. Sein Lebenswerk würdigte die Stadtgemeinde mit der Verleihung der Ehrenbürgerwürde am 8. Juli 1952. "Die Ausstellung zeigt das Leben von Lorenz Hirsch und wir freuen uns zahlreiche bisher nicht bekannte Gegenstände und Historika präsentieren zu können", lädt der Organisator der Sonderausstellung Leopold Höllwirth zum Besuch ein.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren