24. März 2018, 19:30 Uhr - 20:45 Uhr

Tribüne Linz - Theater am Südbahnhofmarkt | Produktion: Kulturverein ETTY

Eisenhandstraße 43, 4020 Linz

Kontakt

Anspr.: Tribüne Linz
Tel.: 0699/11 399 844

Szenische Lesung: 1938 - Weg von Linz

Die Lebenserinnerungen der Linzer Jüdin Ilse Mass, geborene Rubinstein

Das jüdische Mädchen Ilse verbringt eine unbeschwerte Kindheit in Linz. Doch sie zehn Jahre alt ist, zeigt sich auch hier in Linz der mörderische Schatten der Nationalsozialisten. Vom Fenster der elterlichen Wohnung aus beobachtet Ilse den triumphalen Empfang, den die Linzer Adolf Hitler bereiten. Sie erlebt hautnah den Brand der Linzer Synagoge und wie ein SS-Mann ihrer Mutter den Revolver an den Kopf hält.

Basierend auf Ilse Mass Lebenserinnerungen entstand eine szenische Lesung: Ihre Kindheit in Linz vor und nach dem "Anschluss", die atemberaubende Flucht nach Shanghai und die Ankunft in ihrer neuen Heimat Israel. Die bekannte Schauspielerin Bettina Buchholz und ihre beiden Töchter Hannah und Helene lesen und spielen diese Linzer Lebensgeschichte.
Text: (c) Tribüne Linz

Eine Gastproduktion des Kulturvereins ETTY im Theater Tribüne Linz, Eisenhandstraße 43, 4020 Linz
Beginn: 19:30 Uhr

Weitere Informationen zum Stück sowie zum Kartenverkauf: www.tribuene-linz.at/1938.html

 

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren