03. Dez. 2011 - 28. Jän. 2012

Museum Innviertler Volkskundehaus

Kirchenplatz 13, 4910 Ried im Innkreis

Kontakt

Tel.: 07752/901-301

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit
Taktiles Leitsystem
Angebote in Braille-Schrift

Weihnachtsausstellung „Krippen aus Landshuter Privatbesitz“

Seit dreizehn Jahren gibt es in unserer Partnerstadt den Landshuter Krippenweg mit der Hauptausstellung in der Dominikanerkirche. Diese wird heuer durch Leihgaben aus dem Museum Innviertler Volkskundehaus bereichert. In Austauschweg kommen Krippen aus vier Jahrhunderten aus Landshuter Privatbesitz nach Ried. Die Gestalter der Hauptausstellung in Landshut, Manfred Gebel und Xaver Grüneis, die Krippen selber bauen und sammeln, organisieren auch die Leihgaben für die Ausstellung in Ried.

Zu sehen sind u. a. eine Kastenkrippe mit bekleideten Figuren im neapolitanischen Stil aus dem 18. Jahrhundert mit Blick von Posilipo auf die Bucht von Neapel, eine Glaskrippe von Kristian Klepsch, dessen Werke in den bedeutendsten Kunstmuseen vertreten sind, sowie eine Strandgutkrippe aus dem 21. Jahrhundert von Xaver Grüneis. Weiters findet sich unter den Leihgaben ein Holzrelief mit der Darstellung der Anbetung der Magier vom Ende des 17. Jhs. aus der Landshuter Sebastianikirche und eine Porzellankrippe im Stil des Barocks aus der ehemaligen Passauer Porzellan-Manufaktur.

Eine besonders berührende Krippendarstellung ist die Anbetung der Hirten und Könige. Der leider bereits verstorbene Besitzer hat die einzelnen Figuren zu diversen Anlässen von seiner Familie geschenkt bekommen, die diese bei den Oberammergauern Schnitzern Tobias Haseidl und Georg Albl sowie bei Louis Höger aus Garmisch und Sebastian Pfeffer aus Mittenwald in Auftrag gab.

Beeindruckend wirkt eine weitere Krippe mit lebensgroßen Figuren in niederbayerischer Tracht vor der Kulisse der Stadt Landshut.

Eröffnung: Freitag, 2. Dezember 2011, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung bis 28. Jänner 2012

Öffnungszeiten: Di-Fr 9-12 und 14-17 Uhr, Sa 14-17 Uhr

8. Dezember 2011, 14-17 Uhr geöffnet!

Führungen durch die Weihnachtsausstellung

und die weihnachtlichen Höhepunkte des Museums: Köglkrippe, Gemälde "Der erste Christbaum von Ried" und die Oberndorfer "Stille-Nacht-Krippe"

Dienstag, 6. 12., 14 Uhr und am Donnerstag, 15. 12., 16 Uhr


Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren