22. Okt. 2016, 14:00 Uhr

Bier-Sandkellermuseum

Kellergröppe 9, 4760 Raab

Kontakt

Tel.: 07762/2483

"Innviertler-Herbstwetterschaun"

INNVIERTLER  HERBST-WETTERSCHAUN  IN RAAB

THEMEN-SPAZIERGANG ZWISCHEN BRÜNDLKIRCHE UND  KELLERGRÖPPE

Mit  WETTERHANS Gessl und den WINDHARMONIKERN

Samstag,  22.10. 2016, 14:00 bis ca. 16:30 Uhr, Treffpunkt BRÜNDLKIRCHE

*************************

Eine Veranstaltung der Informations-Kampagne @ WIR SIND WETTER @ des  LANDES OÖ mit Schirm-Herr  Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Vor 2o Jahren hat der Journalist HANS GESSL im ORF OÖ begonnen, das Wetter begleitend zu den klassischen meteorologischen Informationen zu thematisieren. Als  WETTERHANS hat er 97/98  in OÖ HEUTE eine Mini-Wettershow frei nach dem amerikanischen Wettertainment-Prinzip präsentiert, in der viele Faktoren zur Sprache kamen, die bei Wetterentwicklung und  Vorhersage seit eh und je Rollen spielen.  Zeigerpflanzen, Tiere als Wetterboten, die Eigenheiten der Wetterelemente, Heilige, Bauernregeln, Glaube, Aberglaube usw.

Seit einigen Jahren  führt der WETTERHANS die Menschen bei speziellen Themenspazier-gängen  dorthin, wo das Wetter täglich passiert-mitten in die Natur abseits von Apps und reißerischen Vorhersagen. 

Mit dabei sind die WINDHARMONIKER-zwei wetterfühlige Musiker, die per Saxofon, Harmonika und Klanginstrumenten  verschiedene Themen  bei den Spaziergängen  mit Klangteppichen, Tonspuren,  Wettergstanzln, Rap-Vorhersagen begleiten.  Für jede Veranstaltung werden auch  eigene Kompositionen an die lokalen  Besonderheiten angepaßt.  Ein  CG-Soundmobil mit Tontechniker begleitet die Veranstaltungen und garantiert eine professionelle Tonübertragung von Statements, Diskussionen und Klängen auf der gesamten Strecke.

Das Herbstwetterschaun in Raab wird auf Basis der lokalen Raritäten ein absoluter Höhepunkt im Wetterjahr, weil Biowetter-Architektur und Volkskultur im Mittelpunkt stehen.  Damit  das Programm urig bleibt, werden verschiedene Schwerpunkte an Weg von den kompetenten Ortsführern in Kurzfassungen vorgestellt.

Los geht's bei der Bründlkirche  mit einer Würdigung aktueller Wetterheiliger und einer völlig neuen Luftdruckgymnastik auf der Treppe zur Quelle, wo vielleicht  sogar ein echter Wetterhahn dazukräht. Das Quellwasser ist gleichzeitig Anlass zu einer Diskussion über das Wetterelement Wasser, das uns zukünftig "mit seinem kleinen Kopf" noch viel Kopfzerbrechen bereiten wird.

Eine Wetterandacht aus dem  frühen 18. Jahrhundert von einem Pfarrer Johann Ferdinand Gessl führt zu einem Asphaltweg, der als Klangboden für eine Bodenversiegelungs-Performance "ODE AN DIE ÖDE" dient,  in der vor Augen geführt wird, wie sich die Menschen täglich den fruchtbaren Boden unter ihren Füßen buchstäblich "wegbetonieren"-Ausgangsbasis für eine Wetterdiskussion zu verschiedenen aktuellen Themen, die auch zwischendurch beim Wetter-Ratschn besprochen werden.

Eine  versöhnliche Elemente-Meditation  leitet über zum Abstieg in die malerische Ameisleitn ein, wo Tiere und Pflanzen als Wetterboten zur Sprache kommen.

Höhepunkt des späteren Nachmittags wird das Eintauchen in die Mystik der Raaber Kellergröppe, die als inoffizielles WETTER-KULTURERBE mit  Uraufführung einer  interaktiven GRÖPPENHYMNE gewürdigt wird.

Die Gröppenkeller warten mit verschiedenen Überraschungen auf wie ein früherer Eiskeller mit einer Ausstellung über das frühere Kühleismachen und der Schatzlkeller, in dem sich schon der Innviertler Poet Franz Stelzhamer am Raaber Bier gelabt haben soll. Stelzhamer´s   Wetterfühligkeit wird dabei speziell zur Sprache kommen. Der Raaber Stelzhamer-Spezi Lois Zweimüller wird unterstützt durch zwei bestens geschulte Museumsführerinnen die passenden Worte liefern…

Alle diese Lokalitäten und Zustände werden von den Windharmonikern musikalisch begleitet, bespielt mit Wettergstanzln und Musikteppichen voller Herbstlaub vor der Kulisse der grandiosen Gröppenbam.   Ein interaktiver Höhepunkt wird zweifellos die Welturaufführung des  "Weisse  Weihnacht-Wetterrap" als Vorschau auf das Herbst-und Winterwetter.


Museumsinformation

Bier-Sandkellermuseum

Kellergröppe 9, 4760 Raab
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren