05. Sep. 2016, 19:30 Uhr

Museum der Stadt Bad Ischl

Esplanade 10, 4820 Bad Ischl

Kontakt

Tel.: 06132/25476

„Das Kloster bei Sendomir“

1828 verfasst, beruht sie auf einer wahren Begebenheit, die der Autor aber dazu benützt, um sich selber eine große Belastung von der Seele zu schreiben, denn zwischen 1818 und 1827 hatte er ein Verhältnis mit Charlotte von Paumgarten, der Frau seines Freundes und Vetters. Charlotte zerbrach daran und starb 1827. Grillparzer notierte in sein Tagebuch: "Ich habe sie verlassen, misshandelt. Ich war vielleicht Mitursache ihres Todes." Ein Jahr später erschien die Novelle. Einer ihrer Kernsätze lautet: "Wer ein Verbrechen durch ein Verbrechen rächt, der wird unglücklich und verfehlt sein Ziel." Der Stoff wurde 1905 von Gerhart Hauptmann mit dem Titel "Elga", dem Namen der weiblichen Hauptperson dramatisiert.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren