16. Juni 2016 - 17. Sep. 2016

Museum Innviertler Volkskundehaus

Kirchenplatz 13, 4910 Ried im Innkreis

Kontakt

Tel.: 07752/901-301

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit
Taktiles Leitsystem
Angebote in Braille-Schrift

umgebend – bewegend

Porträit Ecker

Pamela Ecker studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Prof. Gunter Damisch und absolvierte gleichzeitig dort auch ein Klavierstudium.

Ihre bevorzugten künstlerischen Ausdrucksmittel sind die Ölmalerei und die Druckgrafik/Radierung.

Während ihrer Ausbildung in Wien beschäftigte sich Pamela Ecker mit den Möglichkeiten der Darstellung atmosphärischer Erscheinungen in den verschiedensten Schattierungen. Ihre Heimatstadt Schärding hat mit ihrer vielfältigen historischen Bausubstanz sowie der reichen Flusslandschaft mit ihren Auwäldern einen großen Einfluss auf die Sinnenwelt der Künstlerin. Die Lichtspiegelungen in der Nähe des Wassers und zwischen den verschachtelten Bauwerken gehörten zu den täglichen Eindrücken von Kind an und finden bis heute ihren Niederschlag in Stimmungsbildern.

Auch wenn sie gegenstandslos erscheinen, gehen die Landschaften Pamela Eckers stets von Naturstimmungen aus, die mit Sinneseindrücken von Dämmerung, Nacht, Mondlicht, Winter oder Kälte einhergehen.

Ihre Bildgegenstände sind meist von feiner, sich verflüchtigender Natur wie Wolken, Nebel, Dampf, Hauch und Dunst. Entsprechend durchscheinend trägt sie ihre Farben auf. Manchmal jedoch verdichtet sie die Oberfläche, durch unterschiedlich dicken Farbauftrag und Schaben. Es entstehen überraschend augenfällige Strukturen, die Malfläche wird rau, was dann neben den zarten Tönen eine starke Stofflichkeit ins Bild ruft. Pamela Eckers künstlerisches Verfahren, das mit ihren Gefühlen und Stimmungen korrespondiert, unterzieht ihre Erfahrungsgegenstände einer Läuterung.

Die Schärdinger Malerin und Grafikerin wurde mit dem Talentförderungspreis des Landes Oberösterreich ausgezeichnet. Zu ihren öffentlichen Arbeiten gehören die Decken- und Wandgestaltung für das Bezirksalten- und Pflegeheim Esternberg und die Entwürfe der Glasfenster für die Aufbahrungshalle in Lohnsburg.

Pamela Ecker ist Mitglied der Innviertler Künstlergilde sowie der Berufsvereinigung Bildender Künstler Oberösterreichs.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren