22. Sep. 2011 - 20. Nov. 2011

Landesgalerie Linz des OÖ. Landesmuseums

Museumstraße 14, 4010 Linz

Kontakt

Tel.: 0732/7720-52200

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

Metadomestic

Metadomestic zeigt die derzeitigen Reaktionen zum Begriff der Angewandten Kunst und ihre Auswirkung auf den heutigen Kunstdiskurs. Die Ausstellung versucht, die Rolle von Objekten, ihrer Ästhetik und ihrer Funktion im speziellen Mikrokosmos des kontemporären Heims neu zu überdenken und ihr neuen Impetus zu verleihen. Der Begriff "Angewandte Kunst" mag eine altmodische Konnotation haben und als hauptsächlich dekorative Gattung ohne kritische Ambitionen angesehen werden. In den Händen zeitgenössischer Künstler, Designer und Produzenten bekommt er jedoch einen neuen Stellenwert, den einer intermediären Position zwischen Kunst und Design, der es gelingt, ästhetische Eingriffe im täglichen Leben vorzunehmen und das verblüffende Zusammentreffen von Menschen und Objekten zu seiner primären Zielsetzung zu machen.

Inspiriert von einer Kurzgeschichte von Georges Perec "approaches to what?" (L'Infraordinaire, 1977) zeigt die Ausstellung die Arbeiten verschiedener Künstler und Designer, die diese Frage zu beantworten versuchen. Ihre Strategien basieren größtenteils auf der Verwendung von Fiktionen, von Strangement, Humor, futuristischen Utopien, der Ästhetik des Prekären und der Zelebrierung von anarchischen Missverständnissen zwischen Menschen, Objekten und Umgebungen.

Metadomestic lädt die Besucher ein, ihre Konventionen in Bezug auf das, was sie unter "angewandt" (Dekorativ? Funktionell? Nicht-intellektuell?) verstehen, in Frage zu stellen und neue Interpretationen des Wortes zu entwickeln, während sie zeitgenössische Positionen in einem multidisziplinären Denkansatz in Bezug auf objektbasierende Praktiken entdecken.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren