28. Aug. 2015, 19:30 Uhr

Museum der Stadt Bad Ischl

Esplanade 10, 4820 Bad Ischl

Kontakt

Tel.: 06132/25476

CLOWN SEIN Charles Kalman – Ein Leben in Liedern

Wolfgang Dosch singt und spielt Bekanntes und Unbekanntes aus der Feder des Sohnes von Emerich Kalman. Wolfgang Dosch - Gesang und Moderation, Harumichi Fujiwara - Klavier
CHARLES KALMAN der Sohn des berühmten Operettenkomponisten Emmerich Kalman, ist tatsächlich Kosmopolit und bezeichnet sich gerne selbst, mit dem Titel eines seiner großen symphonischen Werke "Globetrotter Suite", als "musikalischer Globetrotter". Aufgewachsen im französischen und amerikanischen Exil, studierte Klavier und Komposition an der Riverdale School of Music in New York und an der Columbia University, wo sein Bühnenerstling, die Revue "Babe in the Woods", uraufgeführt wurde. Nach Europa zurückgekehrt, studierte er am Conservatoire de Paris Komposition bei Jean Rivier und Instrumentation bei André Renault.

Seit vielen Jahren lebt Charles Kalman in München und Italien.

Seine Musik ist tatsächlich unterschiedlich wie die eines "Globetrotters", vielseitig und - nicht nur sprachlich - international

Ein Schwerpunkt seines Schaffens liegt neben der Filmmusik, auf dem Chanson. Dabei komponierte er für zahlreiche Interpreten wie Harald Juhnke, Helen Vita, Daniele Ziegler, Topsy Küppers, Ute Lemper, Ulrich Wildgruber und viele andere.

Bei dieser Matinée wird Wolfgang Dosch der Interpret sein.

Wolfgang Dosch und Charles Kalman verbindet eine langjährige Freundschaft: Sie hat ihren Niederschlag gefunden in zahlreichen gemeinsamen Auftritten in Österreich und Deutschland , aber auch in zahlreichen Kompositionen, die Charles Kalman Wolfgang Dosch widmete, u. a. in dem für Wolfgang Dosch komponierten Ein-Mann-Musical "Novecento-Die Legende vom Ozeanpianisten", das Wolfgang Dosch 2003 in Wien uraufgeführt hat. So wird es auch bei diesem Konzert die Uraufführung von 2 Liedern geben!

Als besonderen Gast erwarten wir die Gattin des Komponisten

Wolfgang Dosch:

In Wien geboren, ist er ein besonders vielseitiger Künstler, der auch in Bad Ischl kein Unbekannter ist, wirket nicht nur in Operettenproduktionen mitgewirkt hat, sondern auch einige Male Regie führte.

Harumichi Fujiwara

In Kobe in Japan geboren, absolvierte ein vielfältiges Studium und beschäftigt sich neben alter Musik vor allem mit Operette, Musical und Wiener Musik


Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren