13. Apr. 2015 - 31. Okt. 2015

Zeitgeschichte MUSEUM

voestalpine-Straße 1, 4020 Linz

Kontakt

Tel.: 050304/15-8900 (Besucherservice)

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

„Zeitgeschichteausstellung 1938-1945“

Die Schicksale der Frauen, Männer, Jugendlichen und Kinder aus über 30 Nationen stehen dabei im Mittelpunkt. Digitale Hörstationen und Text-Zitate geben diesen Menschen eine Stimme und stellen deren Erinnerungen in Relation zum System der NS-Zwangsarbeit. Die dauerhaft zugängliche Zeitgeschichteausstellung ist für Gruppen ab 15 Personen nach Voranmeldung Montag bis Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Es werden Stationen-Führungen sowie Projektführungen mit interaktiven Gruppenarbeiten für Schulklassen angeboten. Freitags von 13:00 bis 17:00 Uhr und samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr ist die Ausstellung für Individualbesucher geöffnet.

Themenführungen

Ab April 2015 finden in regelmäßigen Abständen, ab Mai an jedem ersten Mittwoch im Monat von 18:00 bis 19:30 Uhr, Themenführungen durch die Zeitgeschichteausstellung statt. Einzelne thematische Schwerpunkte der Ausstellung wie zum Beispiel die Rekrutierung der Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter sowie die einzelnen menschlichen Gruppen, die zur Zwangsarbeit in den Linzer Hermann Göring Werken verpflichtet wurden, stehen dabei im Vordergrund. Für diese Führungen ist der normale Eintritt zu bezahlen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Detaillierte Infos zum Ablauf sowie den einzelnen Terminen finden Sie auf unserer Homepage.

Museumsinformation

Zeitgeschichte MUSEUM

voestalpine-Straße 1, 4020 Linz
Tel.: 050304/15-8900 (Besucherservice)
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren