14. März 2015 - 30. Apr. 2015

Museum Arbeitswelt

Wehrgrabengasse 7, 4400 Steyr

Kontakt

Tel.: 07252/77351-0

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

"Überleben in Sarajewo"

Ausstellungsplakat, Quelle: Museum Arbeitswelt

[SAISONAUFTAKT IN DEN MUSEEN]

Im Fokus der Ausstellung steht eine bislang kaum beleuchtete Seite der Balkankriege: Zu Beginn der Belagerung von Sarajewo (1992 bis 1995) beschloss eine kleine Gruppe bosnischer Juden, im Krieg ihren Mitbürgern beizustehen, ungeachtet deren ethnischer Herkunft.
Man erneuerte die eigene humanitäre Hilfsorganisation "La Benevolencija" und verwandelte die Synagoge von Sarajewo in ein "freies und offenes Haus für alle" - 54 Freiwillige, Juden, Christen, Muslime und Konfessionslose, arbeiteten hier zusammen.

Während der ersten zwei Jahre der Belagerung wurden allein drei Apotheken eröffnet, die einzige Erste-Hilfe-Klinik der Stadt eingerichtet, 380 Tonnen Lebensmittel verteilt, 110.000 warme Mahlzeiten gekocht und 2.300 Menschen mit Rettungskonvois zur Flucht verholfen.
Die Ausstellung "Überleben in Sarajewo" ist vor diesem Hintergrund das lebendige Zeugnis einer mutigen Schar von Menschen, die allen Widrigkeiten die Stirn boten, weil sie der Meinung waren, dass eine Volksgruppe sich nie über eine andere stellen sollte.

Museumsinformation

Museum Arbeitswelt

Wehrgrabengasse 7, 4400 Steyr
Tel.: 07252/77351-0
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren