Projekte und Sonderausstellungen zum Jubiläumsjahr 2018


Im kommenden Jahr begehen wir zwei Jubiläen: 100 Jahre Republik Österreich und 100 Jahre Oberösterreich. Der schon seit dem 17. Jahrhundert inoffiziell geführte Name "Oberösterreich" wurde 1918 für das Erzherzogtum "Österreich ob der Enns" offiziell als Bezeichnung des Bundeslandes eingeführt. Was bedeutete dieser formale Akt für die Identität der österreichischen Bevölkerung? Wie ging man um mit dem Ende des Ersten Weltkriegs, dem Zerfall der Monarchie, dem Beginn der Ersten Republik, der wirtschaftlichen Not? In welcher Form lassen sich diese Veränderungen aus regionaler Perspektive und aus heutiger Sicht noch festmachen? Vor allem für die Museen bietet es sich an, im Rahmen einer Sonderausstellung oder einer Veranstaltung ein Thema in diesem Kontext aufzugreifen.

Wir planen für das kommende Jahr eine kompakte Übersicht der Aktivitäten in den Museen Oberösterreichs rund um diese beiden Jubiläen und wollen Sonderausstellungen zum Thema auch im Digitalen Ausstellungsarchiv Oberösterreich im forum oö geschichte langfristig zur Verfügung stellen.

Wenn Sie 2018 eine Sonderausstellung, ein Projekt oder eine Veranstaltung zu 100 Jahre Republik Österreich oder 100 Jahre Oberösterreich planen, bitten wir Sie um eine entsprechende Information. Zudem können mit einer Abstimmung der geplanten Projekte gezielte Schwerpunktsetzungen erreicht und gegebenenfalls inhaltliche Doppelgleisigkeiten in den Museen vermieden werden.

Schicken Sie Ihre Informationen bitte bis 30. November 2017 an office(kwfat)ooemuseumsverbund(kwfdot)at

Vielen Dank!