Ausstellungen zu 500 Jahre Reformation

Lucas Cranach d. Ältere: Martin Luther

2017 begehen wir das 500-jährige Jubiläum der Reformationsbewegung, die - ausgelöst durch die Veröffentlichung von Martin Luthers Thesen in Wittenberg im Jahre 1517 - in ganz Europa einen Glaubenskampf entfachte. In Oberösterreich fielen die Ideen der Reformation auf fruchtbaren Boden. Nahezu 80 Prozent der Bevölkerung bekannten sich zum evangelischen Glauben, bis es im Zuge der Gegenreformation zu dessen fast vollständiger Niederschlagung bzw. Verdrängung kam.

In diesem besonders für die Reformations- und Kirchengeschichte bedeutsamen Jahr widmen sich viele Veranstaltungen und auch Ausstellungen diesem Thema. Einige Sonderausstellungen in oberösterreichischen Museen greifen heuer diesen spannenden Themenkomplex auf.
Informationen dazu finden Sie in unserem Ausstellungskalender.

Einen kompakten Überblick zu den aktuellen Sonderausstellungen zum Thema der Reformation bietet Ihnen das Digitale Ausstellungsarchiv Oberösterreich im forum oö geschichte.

Im forum oö geschichte halten auch mehrere virtuelle Epochenrundgänge zur Zeit der Reformation und Renaissance fundierte Informationen zum Thema mit dem Fokus auf Oberösterreich bereit.