Ferialjobaktion 2017 für oberösterreichische Kulturvereine


Um zusätzliche Ferialarbeitsplätze bei oberösterreichischen Kulturvereinen zu schaffen, wird für den Sommer 2017 die Förderaktion des Landes Oberösterreich fortgesetzt. 

  1. Als Förderwerber können nur private, gemeinnützige oberösterreichische Kulturvereine auftreten. Gefördert wird die Schaffung von Ferialarbeitsplätzen. Voraussetzung ist, dass in den letzten sechs Monaten der Personalstand nicht vermindert wurde.
  2. Es können pro Kulturverein maximal zwei Arbeitsplätze gefördert werden.
  3. Die Ferialarbeitsplätze sind für oberösterreichische Schülerinnen und Schüler bzw. Studentinnen und Studenten (Mindestalter 15 Jahre, Höchstalter 25 Jahre) vorgesehen.
  4. Die förderungsfähigen Tätigkeiten umfassen ausschließlich die Mitarbeit und Mitwirkung bei der Planung und Realisierung von Kulturprojekten, bei der Durchführung von Veranstaltungen und die damit verbundenen administrativen Arbeiten.
  5. Gefördert werden maximal 75 % der Bruttolohnkosten für vier Wochen. Wird das Dienstverhältnis vorzeitig beendet, so wird der aliquote Förderbetrag ausbezahlt.
  6. Der Förderbetrag ist mit € 700,-- je Ferialarbeitsplatz begrenzt.
  7. Für jeden Ferialarbeitsplatz ist ein eigener Subventionsantrag zu stellen.
  8. Letzter Einreichtermin ist der 10. November 2017 (einschließlich noch ausständiger Nachweise und Unterlagen; Datum des Poststempels). Spätere Förderanträge werden nicht mehr berücksichtigt.
  9. Die Antragstellung erfolgt mittels Formular der Direktion Kultur, Institut für Kunst und Volkskultur.
  10. Dem Antragsformular sind die Vereinsstatuten und das Bewerbungsschreiben des  Ferialpraktikanten bzw. der Ferialpraktikantin anzuschließen. Eine Beschreibung der Tätigkeiten im Rahmen des Ferialjobs ist ebenfalls anzuschließen.
  11. Die Auszahlung des Förderbetrages erfolgt nach Beendigung der Ferialarbeit und Vorlage folgender Unterlagen (bis spätestens 10. November 2017):
    An- und Abmeldung bei der Gebietskrankenkasse, Durchschrift des Lohn bzw. Gehaltszettels, Tätigkeitsbericht des Ferialpraktikantin bzw. der Ferialpraktikantin
  12. Diese Sonderförderung gilt nur für die Sommermonate von Juni bis Oktober 2017.


Nähere Informationen zur Förderaktion:

Direktion Kultur, Institut für Kunst und Volkskultur, Promenade 37, 4021 Linz, E-Mail: petra.kirchberger(kwfat)ooe.gv(kwfdot)at; Telefon: 0732/7720-15490 (Petra Kirchberger), Fax: 0732/7720-211786 Internet: http://www.land-oberoesterreich.gv.at/111690.htm


Antragsformular zum Herunterladen:

http://www.land-oberoesterreich.gv.at/Mediendateien/Formulare/FormulareKultur/KD_E2.pdf