Sallaberger-Haus - Haus der Zeller - Dr. Katharina-Dobler-Gedenkstätte

Kontakt und Öffnungszeiten

Mühlbachstraße 3
4755 Zell an der Pram

Mitglied beim Verbund Oberösterreichischer Museen

Öffnungszeiten:
gegen Voranmeldung jederzeit

Eintritt:
freiwillige Spenden

Auskunft:
Gemeindeamt Tel.: +43 (0)7764/8355

Träger:
Gemeindeamt Zell an der Pram

Veranstaltungen

Beschreibung

Das Museum
Das Museum ist ein typisches, zweigeschossiges Innviertler Haus in Holzblockbauweise, wahrscheinlich in der Mitte des 19. Jhd. erbaut. Es besteht aus einem Wohn- und Stallteil, die durch die Tenne getrennt sind. Das Haus wurde großteils original wiederhergestellt und soll seine Gäste zum Erleben, Staunen und Nachdenken einladen und durch verschiedene Aktivitäten in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen.


Sallaberger-Haus

Bevor das Sallaberger-Haus vor einigen Jahren zum Museum wurde, gehörte es Anna Sallaberger, einer angesehenen Schneidermeisterin aus Zell. Sie bestimmte in ihrem Nachlass, dass die Gemeinde das Haus zum Ort der Kultur und Begegnung macht. In ihrer ehemaligen Schneiderwerkstatt lässt sich die alte Handwerkskunst erahnen: Schneiderpuppe mit Korsett-Taille, Tret-Nähmaschine, Musterfleckerl und Bügeleisen... Aber auch die Buchhaltung des Betriebes und Lehrverträge zeugen vom vergangenen Wirtschaftsleben.
Ihre Küche und ihre Stube erzählen vom einfachen Leben einer damaligen Unternehmerin. Stall und Scheune zeigen Einblicke in die mühsame Arbeit einer kleinen Landwirtschaft.
 
Haus der Zeller
Leben, erfahren und tun anstatt stummer musealer Bewunderung heißt es im Sallaberger-Haus. Als Ort der Begegnung treffen sich hier gerne die Bewohner Zells in "ihrem Museum" - stammen die Exponate doch vorwiegend aus der Gemeinde. Die Wiederherstellung wurde unter Mithilfe geschickter Zeller Handwerker durchgeführt. Besonders ältere Zeller erinnern sich noch gerne an die Schneidermeisterin Sallaberger und ihre Schneiderkünste.
Auch an Kinder richtet sich das Angebot, aktiv in die Vergangenheit einzutauchen: zu rätseln, zu probieren...


Dr. Katharina Dobler-Gedenkstätte
Ein Raum ist der großen Volkskundlerin Hofrätin Professorin Dr.in Katharina Dobler (9.11.1918 - 10.05.2003) gewidmet. Sie machte sich besonders mit Initiativen zur Erwachsenenbildung und auf dem Gebiet der Heimatpflege verdient und bewirkte gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Felix Meier die Rettung des Schlosses Zell vor dem Abriss. Sie ermöglichte die Renovierung und Errichtung des Landesbildungszentrums. Aus Anlass ihres 10. Todestages werden persönliche Dokumente und Gegenstände ausgestellt.



default
Sallaberger-Haus - Haus der Zeller - Dr.…
Mühlbachstraße 3
4755 Zell an der Pram
Vorschläge