Museum Arbeitswelt

Kontakt und Öffnungszeiten

Wehrgrabengasse 7
4400 Steyr

Ausgezeichnet mit dem
Österreichischen Museumsgütesiegel

Registriertes Museum

Mitglied beim Verbund Oberösterreichischer Museen


www.oberoesterreich.at/steyr

Öffnungszeiten:
4. April bis 17. Dezember 2017
jeweils Dienstag bis Sonntag 9:00 - 17:00 Uhr
Montag geschlossen
Führungen nur gegen Voranmeldung

Nach Angabe des Museums barrierefrei für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Eintritt:
Erwachsene: 7,00
ermäßigt: 5,00
Kinder bis 6 Jahre frei
Kinder & Jugendliche (7-18 Jahre): 5,00
Gruppen p. P. : 6,50
(ab 8 Personen)
Familienkarte klein: 10,00
(1 Erwachsener + Kinder bis 14 Jahre)
Familienkarte groß: 12,00
(2 Erwachsene + Kinder bis 14 Jahre)

Führungstarife
(Preis pro Person inkl. Eintritt)
Willkommen@HotelGlobal: 7,00
Supersozial!?: 9,00
Stollen der Erinnerung: 9,00

Gruppenführungen nach Vereinbarung
(Preise pro Gruppe . exkl. Eintritt)
Ausstellungen: 60,00
Stadtteilführung: 70,00
Fremdsprachige Führungen: 70,00


Auskunft:
Mag. Katrin Auer

Träger:
Verein Museum Arbeitswelt

Veranstaltungen

Beschreibung

Das Museum Arbeitswelt Steyr wurde im Jahre 1987 im Zuge der Landesausstellung "Arbeit-Mensch-Maschine" gegründet. Als erstes Arbeitsmuseum in Österreich, untergebracht in zwei denkmalgeschützten Fabriksgebäuden aus dem 19. Jahrhundert, hat es sich seit seinem bestehen zu einem international renommierten Ausstellungs- und Kulturzentrum entwickelt.

Inspiriert von der Grabe-wo-du-stehst-Bewegung, war es von Beginn an ein erklärtes Ziel des Hauses Arbeit nicht zu musealisieren, sondern flexibel und am Puls der Zeit Ausstellungen zu präsentieren, die den Menschen und die Gestaltbarkeit seiner Umwelt im Mittelpunkt haben. Zu einem Markenzeichen des Hauses wurden zudem Ausstellungen zur österreichischen Zeitgeschichte. Vor diesem Hintergrund ist das Museum bis heute Lernort, Wissensraum, Diskussionsforum und Kommunikationsraum. Ein Haus der zeitgemäßen Auseinandersetzung mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, fernab tagespolitischer Rücksichtnahmen und regionaler Begrenztheit.

Vermittlung als Kernaufgabe

Zentralen Schwerpunkt legt das Museum Arbeitswelt seit jeher auf seine Vermittlungsprogramme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben modernen, aktivierenden Programmen in der jeweiligen Ausstellung sowie partizipativen Jugendprojekten, stellt die Politikwerkstatt DEMOS ein ganz besonderes Angebot dar. Mit Parlamentstribüne, antiken griechischen Säulen, u.v.m wartet ein anregendes Lernsetting, in dessen Zentrum dreistündige Module rund um die Themen DEMOKRATIE, RASSISMUS, MIGRATION und PARTIZIPATION stehen.

Stollen der Erinnerung

Seit 2013 trägt das Museum zudem die Verantwortung über den Gedenkort "Stollen der Erinnerung". Die Ausstellung wurde vom Mauthausen Komitee Steyr in einem ehemaligen Luftschutzbunker implementiert und beleuchtet die Geschichte der Stadt Steyr in den Jahren 1938-1945. Ausgehend von der Wirtschaftskrise der 1930er Jahre thematisiert die Ausstellung in chronologischer Form das Erstarken der Nationalsozialisten in der Region, den Anschluss 1938, den Ausbau der Steyr-Werke für die NS-Kriegswirtschaft und den Einsatz von mehreren tausend KZ-Häftlingen und zivilen ZwangsarbeiterInnen aus ganz Europa für die Rüstungsindustrie.


Besucherinformationen zum Stollen der Erinnerung
Der Eingang befindet sich neben dem Museum Arbeitswelt Steyr.

EINZELBESUCHER/INNEN können den Stollen der Erinnerung jeden zweiten Freitag im Monat von 14:00 bis 17:00 sowie an ausgewählten Tagen von 10:00 bis 14:00 besuchen. Die genauen Öffnungstage sind auf der Website des Mauthausen Komitee Steyr (http://www.mkoe-steyr.net/stollen-der-erinnerung/oeffnungszeiten/) abrufbar.

Für GRUPPEN ist ein Besuch der Ausstellung gegen Voranmeldung jederzeit möglich. Das Mauthausen Komitee Steyr und das Museum Arbeitswelt bieten spezielle, auf Gruppen abgestimmte Vermittlungsprogramme an.

Anmeldung für Gruppen
Museum Arbeitswelt Steyr
Wehrgrabengasse 7
4400 Steyr
07252 / 77351
E-Mail: paed(kwfat)museum-steyr(kwfdot)at
Web: www.museum-steyr.at

Jubiläumsjahr 2017

In diesem Jahr feiert das Museum sein 30-jähriges Jubiläum mit zwei brandaktuellen Ausstellungen, einem spannenden Veranstaltungsprogramm, der Eröffnung des ersten Makerspace in OÖ und einem Festakt zu "30 Jahre Museum Arbeitswelt". Ein besonderes Angebot macht das Museum auch allen, die heuer ihren 30. Geburtstag feiern. Sie haben das ganze Jahr über freien Eintritt.

Programmhöhepunkte 2017

• SUPERSOZIAL!? - Vom Armutszeugnis bis zur Mindestsicherung (http://www.museum-steyr.at/ ausstellung/supersozial/)

• Mitmach-Ausstellung "Willkommen@HotelGlobal"  (museum-steyr.at/ausstellung/willkommenhotelglobal/)

• Festakt "30 Jahre Museum Arbeitswelt" am 28. April 2017 (museum-steyr.at/veranstaltungen/)

• Steyr-Werke Makerspace (www.steyr-werke.at/makerspace/)

In Zusammenarbeit mit dem Verein Steyr-Werke ist das Museum Arbeitswelt einmal mehr in Pionierrolle. Oberösterreichs erster Makerspace wird auf einer Fläche von 150 QM am 28. April eröffnet. Betrieben wird dieser dann vom Verein Steyr-Werke.

default
Museum Arbeitswelt
Wehrgrabengasse 7
4400 Steyr
Vorschläge