Sensenschmiedemuseum Geyerhammer

Kontakt und Öffnungszeiten

Grubbachstraße 10
4644 Scharnstein

Mitglied beim Verbund Oberösterreichischer Museen


www.oberoesterreich.at/scharnstein

Teilnahme an der Aktion Schule & Museum des Landes Oberösterreich

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 26. Oktober
Samstag, Sonntag und Feiertag 10:00 - 12:00
und 14:00 - 16:00 Uhr
Führungen für Gruppen wochentags nach Vereinbarung

Schmiedevorführungen jeden 1. Samstag im Monat um 15:00 Uhr gratis; Schauschmieden nach Vereinbarung für Gruppen

Eintritt:
Erwachsene: 3,00
Kinder: 2,00

Erwachsene mit Card
(Salzkammergut Card, Scharnstein Card): 2,20
Kinder mit Card: 1,50

Familienkarte: 6,00
Gruppen (ab 10 Personen) inklusive Führung: 3,50

Kinder- und Schülergruppen
inklusive Führung: 2,50

Aufschlag für Führung (bis 10 Personen): 15,00
Zainen oder Breiten bei Voranmeldung: 25,00
Zainen und Breiten bei Voranmeldung: 40,00

Auskunft:
Siegfried Pesendorfer, Tel.: 07615/2381
Walter Luckeneder, Tel.: 0664/9237014
Mag. Ilse Schachinger, Gemeindeamt
DI Walter Blumauer

Träger:
Marktgemeinde Scharnstein
Kultur- und Heimatverein Scharnstein-Viechtwang

Beschreibung

"Mächtig dröhnt der Hämmerklang!" - Dieser viel zitierte Satz, der die einst florierenden Sensen- und Hammerwerke Oberösterreichs charakterisiert, wird im historischen Industriedenkmal des Sensenschmiedemuseums Geyerhammer in Scharnstein mit seiner 400-jährigen Geschichte lebendig.

Im Inneren des Sensenschmiedemuseums erwartet die Besucherinnen und Besucher ein eindrucksvoller Rundgang, der den Übergang vom Handwerk zur industriellen Fertigung und das Entstehen des größten Sensenwerkes der Donaumonarchie mit allen Auswirkungen auf die gesamte Region aufzeigt.

Drei schwere von Wasserrädern betriebene Schwanzhämmer mit den Essen zum Erhitzen des Stahles und den vielfältigen Werkzeugen veranschaulichen den Gästen die Zeit der Sensenproduktion, die in Scharnstein vier Jahrhunderte zurückreicht. Das Museum zeigt in einer behutsam in das alte Hammerwerk eingebauten Ausstellung die wechselvolle Geschichte der Sensenerzeugung speziell in Scharnstein im Almtal. Darüber hinaus werden auch die Produktionsschritte vom Bröckl bis zur fertigen Sense, das Leben der Schmiede, ihre harte Arbeit und ihr soziales Umfeld sowie der Übergang von der handwerklichen Fertigung zur Industrie eindrucksvoll veranschaulicht. Für Schmiedevorführungen steht ein Presslufthammer bereit, an dem geübte Sensenschmiede auf Wunsch das "Breiten eines Bröckls zu einem Zain" vorführen.


Linktipp Forum Oberösterreich Geschichte

Beitrag zur Geschichte des Sensenhandels in Oberösterreich

default
Sensenschmiedemuseum Geyerhammer
Grubbachstraße 10
4644 Scharnstein
Vorschläge