Ikonen - Fenster zum Himmel von Dimitris Papaioannou

16.12.2017 - 28.01.2018, Freistadt, Mühlviertler Schlossmuseum

"Ikone" ist ein griechisches Wort und bedeutet "Bild". Ikonen gehören alle einer geschlossenen kulturellen Tradition an - der des christlichen Ostens. Sie sind zu dem einzigen Zweck geschaffen, durch das Tor des Sichtbaren einen Zugang zum Geheimnis des Unsichtbaren zu eröffnen. Ikonen sind mehr als ein Bild mit religiösem Inhalt, da sie nicht nur ein religiöses Ereignis zeigen, sondern auch den durch das Bild ausgedrückten Glauben spürbar machen wollen. Der Zweck der Ikonen ist, Ehrfurcht zu erwecken und eine existenzielle Verbindung zwischen dem Betrachter und dem Dargestellten zu sein, indirekt auch zwischen dem Betrachter und Gott. Es wäre falsch, die Ikone auf einen Kunstgegenstand zu reduzieren. Sie ist "Theologie im Bild", d.h. sie verkündet durch ihre Farben und sie vergegenwärtigt, was das Evangelium durch das Wort offenbar macht.

Museumsinformation

Mühlviertler Schlossmuseum

Schlosshof 2, 4240 Freistadt
Telefon: 07942/72274