Leopold Hauers Welt der Ursprünglichkeit, Ruhe und Besinnlichkeit

22.09.2017 - 15.10.2017, Wernstein am Inn, Kubin-Haus
(C)Manfred Kopriva - Bildrecht Wien

Für die von ihm gestaltete Ausstellung besonderer Künstler konnte heuer Eduard Wiesner ausgewählte Bilder von Leopold Hauer (*1896 Wien †1984 Lengenfeld NÖ) gewinnen.

Leopold Hauers Werk verdient nach Meinung von Fachleuten wie Prof. Peter Baum besondere Beachtung. Leopold Hauer gelang es gerade in seinen letzten Jahren überzeugend, sein künstlerisches Anliegen zum Ausdruck zu bringen. Für ihn war das handwerkliche Können und auch der malerische Fleiß Selbstverständlichkeiten, sodass er darüber hinaus zu abstrahieren vermochte und so durch die Wahl und Umsetzung der Sujets Zeugnis für das Einfache ablegen konnte. Besonders sein Spätwerk strahlt dank Anstrengung und Vitalität Regeneration und Weiterentwicklung, verbindliche Einsicht, Ehrlichkeit und geistige Frische aus.

"Die Welt des Leopold Hauer vermittelt eine Ursprünglichkeit, Ruhe und Besinnlichkeit, die in der heutigen überhitzten, verquälten Welt wie eine nos-talgische Empfindung erscheint. Sein Werk verdient eine neue Bewertung." schrieb Rudolf Leopold, der dem Künstler 2009 eine große Retrospektive im Wiener Leopold Museum widmete.

Die Ausstellung eröffnen am 22. September 2017 Bürgermeister Alois Stadler und Kulturreferent Dkfm. Walter Labmayer, der die Begrüßung vornehmen wird. Die Bäuerin-nen werden wieder mit ihren Köstlichkeiten verwöhnen.

Bis 15. Oktober wird dem aufmerksamen Besucher angesichts der Bilder Leopold Hauers bewusst werden, welche Schönheit sich doch im Alltäglichen und im Kleinen verbirgt. Schon auf einem nur wenige hundert Meter langen Heimweg kann das Sehen Leopold Hauers offenbar werden.

Museumsinformation

Kubin-Haus

Zwickledt 7, 4783 Wernstein am Inn
Telefon: 07713/6603