Kunststopfen-die Flickwerkstatt

19.01.2018 - 21.01.2018, Haslach an der Mühl, Webereimuseum im Textilen Zentrum Haslach

Wer trägt seine Jacke noch so lange, dass ein Loch entsteht? Und seinen Pulli bis die Ärmelkanten dünn werden? Wenn das passiert, heißt es oft Neues kaufen - oder wir brauchen die Kunst des Stopfens! Und wir werden es wörtlich nehmen: Es wird sowohl die ganz klassische Art des Kunststopfens weiter- gegeben, sei es beim Loch im Strumpf oder dem Riss im Sakko. Hat man die Grundtechnik aber erst mal verinnerlicht, können wir uns in einem nächsten Schritt auch an kunstvollere und augenfälligere Lösungen trauen. So wird das Flicken zu einer Technik, die am Kleidungsstück eine Zier ist.

Mitzubringen sind neben Stoffresten, Garnen, langen dünnen Nadeln mit Köpfchen, Stickrahmen, Stopfei und Lupe vor allem auch Spaß und Geduld und natürlich Lieblingskleidungsstücke.

Teilnehmerkreis: alle Interessierten

Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Nähen sind gut, aber nicht zwingend notwendig

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen

Kursleitung: Waltraud Münzhuber, Deutschland

1968 geboren, Handwebermeisterin und Damenschneiderin, Kostümmalerin und Textilkünstlerin; arbeitet im eigenen Webatelier in München, an Theaterfestspielen in Salzburg, Bayreuth, Bochum, Bregenz und München; unterrichtet die Spinn- und Webepoche an der Waldorfschule Rosenheim.

Mehr Infos: www.wally-huber-kunststoff.de

Museumsinformation

Webereimuseum im Textilen Zentrum Haslach

Stahlmühle 4, 4170 Haslach an der Mühl
Telefon: 07289/72300