Jacquardweben am TC1

17.02.2017 - 19.02.2017, Haslach an der Mühl, Webereimuseum im Textilen Zentrum Haslach

Die Jacquardweberei ermöglicht das Weben freier, organischer Musterformen. Wir arbeiten am TC1, einem computergesteuerten Hand-Jacquardwebstuhl, der im Textilen Zentrum Haslach zur Verfügung steht. Vorher werden digitale Entwurfsdateien mit der CAD Jacquardsoftware Arahne in eine Webdatei

umgewandelt, aus der dann Gewebe mit einem Rapport bis zu 70 cm Breite gewebt werden können. Als Basis dafür können sowohl Bilder als auch Designideen herangezogen werden. Gewebeanalysen verschiedenster Gewebekonstruktionen von Mustern aus dem Textilen Archiv dienen als Inspirationsquelle für die Umsetzung Ihrer Entwürfe. Mit den Materialien aus dem reichhaltigen Garnlager sind Sie aufgefordert am Hand-Jacquardwebstuhl zu experimentieren.

Teilnehmerkreis: Textilinteressierte mit Fokus auf Gewebe

Vorrausetzungen: Kenntnisse der Bindungslehre sind von Vorteil

Teilnehmerzahl: max. 5 Personen

Kursleitung: ELISABETH STÖTZLER, Österreich 1960 geboren in Bad Waldsee/D, Berufsfachschule für Weberei und Webgestaltung Sindelfingen, Werkstattschulefür Mode und Gestaltung, Berlin, Damenschneiderin, Fachhochschule Coburg, Abt. Münchberg, Fachrichtung Textildesign, 1994 - 96 Textildesignerin bei Joh. Backhausen & Söhne, Hoheneich, seit 2000 Lehrtätigkeit im Bereich Weberei, seit 2007 an der Kunstuniversität Linz, Mitarbeiterin in Museen im Bereich Textilrestaurierung und -konservierung, Designentwicklung und CAD-Umsetzung für das Textile Zentrum Haslach

Museumsinformation

Webereimuseum im Textilen Zentrum Haslach

Stahlmühle 4, 4170 Haslach an der Mühl
Telefon: 07289/72300