RAUM LENTOS und LENTOS X Park

Museum innovativ

RAUM LENTOS

RAUM LENTOS ist das schnelle und unvorhersehbare Format des LENTOS Kunstmuseum, das am Schnittpunkt zwischen Musik, Performance und bildender Kunst agiert. Gezeigt oder produziert wird eine vielfältige Auswahl an Konzerten, Interventionen, Ausstellungen, Workshops und Raumsituationen.


Mit RAUM LENTOS versucht sich das Museum. Es bedient nicht einfach das Publikum, sondern überrascht es, konfrontiert oder lädt es zum Mitmachen ein. Ein wichtiger Aspekt ist die Auseinandersetzung mit der Raumsituation vor Ort - dem Gebäude, der Peripherie. Nicht allein als diskursiver Prozess, sondern als Spiel mit dem Gesetzten, dem Determinierten. Künstlerinnen und Künstler gehen auf Entdeckungsreise, beobachten, filtrieren, verarbeiten und zeigen anschließend die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzung.


Projekte innerhalb RAUM LENTOS, die seit der Entstehung 2010 realisiert wurden, sind SOUND  PASSAGEN, Hotel LENTOS, EXPEDITION SONAR oder LISTENING POST. Sie bilden die Basis für die weitere intensive Beschäftigung mit dem Themenfeld Soundart.

LISTENING POST wird derzeit bespielt von MAJA OSOJNIK und FAXEN.
Die Sängerin, Komponistin und Musikerin Osojnik bewegt sich mit ihrem künstlerischen Schaffen in den Bereichen freier Improvisation, Sound Art und Experimental Jazz. In ihrer Installation im LENTOS Leseraum setzt sie sich mit dem Phänomen des "Shitstorms" auseinander, dessen signifikante Auswirkung und unkontrollierbare Reichweite sie inspirierten. Auslöser, Mausklick, Kettenreaktion - einige unscheinbare Handlungen die zu einem gewaltigen Strom mit zerstörerischer Kraft anschwellen.


FAXEN ist eine Künstlergruppe, die seit gut zehn Jahren raumakustische Experimente in Verbindung mit Alltagsgegenständen realisiert. Skulpturale Assemblagen beziehungsweise die physische Komponente von Klang sind zentrale Elemente musikalischer wie visueller Kompositionen. Die auditiven Merkmale ausgewählter Räume des LENTOS Kunstmuseum dienen als Grundlage einer Komposition, die Nachhall und akustische Reflexionen in den Mittelpunkt der Auseinandersetzung stellt. Musikalisch interpretiert werden Aufnahmen zeitlich verdichtet und als Mehrkanalkomposition wiedergegeben.

LENTOS X Park

LENTOS X Park entsteht rund um das auffällige Museumsgebäude an der Linzer Kulturmeile. Im Umraum des Museums und im Skulpturenpark forum metall an der Donaulände werden eine Reihe von Interventionen, Performances, Veranstaltungen und sozialer Interaktionen in der Parklandschaft gezeigt. LENTOS X Park bildet so eine Erweiterung des musealen Interaktionsfelds.

2015 wurden im Rahmen von LENTOS X Park das BICYCLE HAPPENING abgehalten sowie die Intervention DER ZAUN und das Projekt LIQUID BREAD durchgeführt.
2016 sind für den Zeitraum Mai bis August bis zu fünf Konzepte in Planung.

Kuratiert werden die Formate RAUM LENTOS und LENTOS X Park von Magnus Hofmüller.
(www.lentos.at/html/de/91.aspx)

Museumsinformation

LENTOS Kunstmuseum Linz

Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz
Telefon: 0732/7070-3600 (Sekretariat)
Internet: www.lentos.at